Stichwort

Kirill Petrenko

122 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 9
Efeu 02.05.2020 […] Unter erheblichen Sicherheitsbedingungen - eine Kammermusik-Besetzung von maximal 15 Musikern auf der Bühne, Sicherheitsabstand, Vorab-Tests - haben die Berliner Philharmoniker mit Kirill Petrenko gestern ihr traditionelles Mai-Konzert absolviert. Der Abend und die Übertragung (einen Mitschnitt gibt es in der ARD-Mediathek) sind geglückt: "Wenn die Kamera zu Arvo Pärts 'Fratres' über die verwaisten […] Hoffnung gegen den zunehmenden Seuchenfrust wurde und weil es einen Weg aufzeigte, wie klassische Konzerte die nächste Zeit aussehen könnten." Bei Barbers Adagio "ist das Gesicht des Dirigenten Kirill Petrenko von Schmerz gezeichnet. Beim Abbruch wendet er seinen Blick, Petrenko gleicht da den Büßern auf Barockgemälden, in der Berliner Philharmonie nach oben, wie zu einem stummen Gott, der selbst in […]
Efeu 20.11.2019 […] des jüdischen Emigranten, findet Brug, mit einer dezidiert nüchternen Inszenierung von Simon Stone und Jonas Kaufmann in der Hauptrolle: "Zumal dieses süchtig machende Gebräu vom Tonmischmeister Kirill Petrenko so fein wie intelligent dosiert wird. Petrenko versagt dieser gern sirupsüßklebrigen 'Toten Stadt' die Himbeersoße. Härtet mit gewohnter Präzision die überinstrumentierten Klanggewitter, raut auf […] durchaus visionäre Partitur bekommt etwas Bösartiges, Fieses. Anderseits fehlt es nicht an morbidem Flimmern und zärtlicher Ekstase." Überragend findet auch Marco Frei die Leistung von Dirigent Kirill Petrenko: "Statt in die Larmoyanz-Falle zu tappen, hat Petrenko die überbordende Partitur des erst 23 Jahre alten Wunderkindes Korngold radikal entschlackt. Mit dieser Reduktion legt er eine stille Intimität […]