Stichwort

Piggate

3 Presseschau-Absätze
9punkt 24.09.2015 […] t und Spielräume für die Finanzierung einer Wiederaufrüstung geben, die wir für die Verteidigung unserer Werte und unserer Grenzen brauchen. Derzeit haben wir diese militärischen Mittel nicht." #Piggate ist ein Symptom, schreibt Hari Kunzru in der New York Times: "Nach einer Zeit, in der die britische Gesellschaft ihre alte Schichtenstruktur abzuwerfen schien, ist ein ungenierter Elitismus in der […] hat sich Cameron mit Minstern seiner eigenen Schicht und Herkunft umgeben, eine fast schon absurde Zahl unter ihnen kommt von seiner ehemaligen Schule (Eton, dann Oxford). Es spricht Bände, dass #piggate ins Gerede kam, weil ein Milliardär eine Position im Kabinett nicht bekommen hatte, auf die er Anspruch zu haben meinte." Bei aller Willkommenskultur beharrt Götz Aly in der Berliner Zeitung darauf […]
9punkt 23.09.2015 […] Im Guardian sieht Simon Jenkins in Piggate nicht eine salzige Klatschgeschichte, sondern einen veritablen Skandal. Denn der rachsüchtige Lord Ashcroft, der als non-dom kaum Steuern zahlte, fühlte sich durch seine Großspenden an die Tories nicht nur zu einem Sitz im Oberhaus berechtigt, den er bekommen hat, sondern auch zu einem Posten in der Regierung, den er nicht bekommen hat: "Wie Cameron das Oberhaus […] britische Politik insgesamt... Die Politik hat sich einer Halbwelt von zweifelhaften Geld hingegeben, das stets die Nähe zur Macht sucht, in Großbritannien wird es jedoch begrüßt und belohnt." Das Piggate ist auch mehr als nur eine Jugendsünde, es ist ein Beispiel für die Initiationsrituale einer Elite, schreibt Judith Mesguich (die in England studiert) in der französischen Huffpo. David Cameron gehörte […]