Stichwort

Podemos

12 Presseschau-Absätze
Magazinrundschau 15.03.2015 […] spanische Protestpartei Podemos: "Viele von uns haben das Auftauchen von Podemos rückhaltlos oder mit großer Hoffnung begrüßt: Die wichtigste Erkenntnis der Bewegung, aus der Podemos hervorging - dass nämlich das größte Problem Spaniens ein politisches und nicht ein wirtschaftliches Problem ist -, ist absolut richtig. Was sind aber diesbezüglich die Lösungsvorschläge von Podemos? Ich weiß es nicht. Weder […] Weder habe ich von Podemos etwas zur fundamental wichtigen Frage der Änderung des Wahlsystems gehört noch zur fundamental wichtigen Frage der Änderung des Parteiengesetzes. Dafür verkündet Podemos - das sich innerhalb weniger Monate in beängstigendem Tempo von einer radikal linken zu einer sozialdemokratischen Bewegung gewandelt hat -, dass es die Rechte und die Linke nicht mehr gebe. Dazu fällt mir […] mir eine Äußerung Simone de Beauvoirs ein, derzufolge wer behauptet, weder ein Rechter noch ein Linker zu sein, ein Rechter ist. Manche Leute fürchten, Podemos werde alles verändern; ich fürchte, Podemos wird genau das, was geändert werden müsste, nicht ändern, sodass es zuletzt wieder auf eine dieser Veränderungen hinausläuft, die dafür sorgen, dass alles beim Alten bleibt." […]
Magazinrundschau 28.02.2015 […] zwischen der Podemos-Bewegung in Spanien, die sich zumindest teilweise an den linken Regimes der "bolivarischen" Länder wie Venezuela orientiert, und der griechischen Syriza-Partei heraus: "Syriza steht für "Koalition der radikalen Linken" und ist eine Sammlungsbewegung linker Grupppen, die zuvor schon existierten, wie Sozialdemokraten, Sozialisten, Trotzkisten und Eurokommunisten. Podemos dagegen bekennt […] bekennt anders als die "bolivarischen" Vorbilder eine klare Verpflichtung zu demokratischen Prinzipien. Podemos definiert sich als "postideologische Partei", reiht sich weder bei der Rechten noch bei der Links, sondern allein beim "Volk" ein. Die Strukturen sind horiziontal, viele Entscheidungen fallen in "Bürgerräten". Viele Anhänger haben nie einer politischen Partei angehört oder haben sich aus Ekel […]