Stichwort

John Rawls

5 Artikel

Leseprobe zu Amartya Sen: Die Idee der Gerechtigkeit. Teil 1

Vorgeblättert 13.09.2010 […] Ansatz besonders wichtig ist).      Dass Gleichheit in den Beiträgen der politischen Philosophen, die man als "egalitär" oder im amerikanischen Wortgebrauch als "liberal" bezeichnet, zum Beispiel John Rawls, James Meade, Ronald Dworkin, Thomas Nagel oder Thomas Scanlon, eine herausragende Rolle spielt, ist nicht überraschend. Bemerkenswerter ist vielleicht, dass auch solche Theoretiker eine elementare […] skeptisch betrachten. Robert Nozick etwa mag wenig Neigung gehabt haben, sich für Nutzengleichheit einzusetzen (im Gegensatz zu James Meade) oder gleiche Verfügung über Grundgüter (im Gegensatz zu John Rawls) zu befürworten, und trotzdem verlangt er die Gleichheit von Freiheitsrechten - dass kein Mensch mehr Recht auf Freiheit haben sollte als andere. James Buchanan, der Wegbereiter der "Public-Choi […]

Leseprobe zu Amartya Sen: Die Idee der Gerechtigkeit. Teil 2

Vorgeblättert 13.09.2010 […] wichtigen Element der sozialen Gerechtigkeit kann, wenn es nicht alles andere verdrängt, immer noch entscheidend an der Förderung der Gerechtigkeit mitwirken. Befähigung und persönliche Freiheiten John Rawls konzentriert sich auf Grundgüter, wenn er im Differenzprinzip Verteilungsprobleme behandelt; ich habe mich, wie im Kapitel 2 erörtert, dagegen gewandt und stattdessen die weit reichende Rolle der […]