Stichwort

Reichsbürger

11 Presseschau-Absätze
9punkt 20.03.2020 […] digitale Vernetzung: Das Bundesamt für Gesundheit schafft es nicht mehr, die Corona-Pandemie in der Schweiz korrekt zu dokumentieren." Innenminister Horst Seehofer hat erstmals eine Gruppe von "Reichsbürgern" verboten. In der Welt erzählt Sven Felix Kellehoff sehr informativ den Ursprung dieser rechtsextremen Bewegung. Einer ihrer Erfinder war der ehemalige Anwalt und RAF-Terrorist Horst Mahler: "Im […] Wiederherstellung der Handlungsfähigkeit des Deutschen Reiches'. Das war sein erstes deutliches Bekenntnis zur Reichsbürgerbewegung. Von Mahler stammen nachweislich mehrere zentrale 'Argumente' der Reichsbürger. So der Hinweis auf eine Rede des SPD-Politikers Carlo Schmid, der 1948 im Parlamentarischen Rat die Zeit der Besetzung Deutschlands die 'Organisationsform einer Modalität der Fremdherrschaft' genannt […]
9punkt 30.10.2017 […] Sebastian Leber hat sich für den Tagesspiegel mit zwei "Reichsbürgern" getroffen - einem Rentner und einer "Generalbevollmächtigten der geeinten deutschen Völker und Stämme". Leber ist zwischen Grusel und Faszination hin- und hergerissen. "Angela Merkel halten sie für eine Jüdin. Helmut Kohl, Christoph Kolumbus, Recep Erdogan? Alles Juden. Das 1871 gegründete Deutsche Reich sei ein Staat 'von Juden […] unter einem imaginierten Weltbild, sondern auch unter sehr ernsten persönlichen Problemen leiden." Trotdem müsse man über sie berichten, meint Leber, laut Verfassungsschutz beträgt die Zahl der "Reichsbürger" inzwischen 15.000. […]
Efeu 20.11.2015 […] nur ein weiteres Popgewäsch-Album, das die Welt nicht braucht." Warum will der NDR ausgerechnet Xavier Naidoo - wir erinnern uns: christlicher, homophober Verschwörungstheoretiker und Freund der Reichsbürger-Anhänger - ganz ohne Vorentscheid für Deutschland zum Eurovision Song Contest schicken? In der Welt spottet Frédéric Schwilden: "Auch Musikexperten begrüßen Naidoos Wahl. So schreibt Klaus Lederer […] mal so eine schlechte Idee: "Merkt denn keiner, dass, erstens, der bekennende Mannheimer bei der schwulsten Familienshow Europas teilnimmt, und zweitens, dass für die BRD anzutreten bedeutet, als 'Reichsbürger'-affiner Mensch nicht mehr die BRD als existierenden Staat negieren zu können?" Sein Kollege Martin Kaul ist im Kommentar gleich darunter ganz anderer Ansicht, stehe der Sänger doch "für eine w […]