Stichwort

Oksana Sabuschko

24 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 2
9punkt 16.05.2014 […] Wie die Ukrainer wurden, was sie sind, das hat Gerhard Gnauck aus einem Interviewbuch der polnischen Reporterin Iza Chruslinska mit der ukrainischen Autorin Oksana Sabuschko gelernt, erzählt er in der NZZ. Die Befreiung von Russland begann mit Tschernobyl: "Mit dem Unglück und der (zunächst ausbleibenden) Reaktion der Behörden beginnt das Gefühl um sich zu greifen, nicht Teil zu sein eines großen […] geplanter Kernkraftwerke, aber beileibe nicht nur. Seitdem ist in der Ukraine der Kolonialismus-Diskurs wichtig geworden. Außerdem brachte Tschernobyl 'das Ende der Epoche des Schweigens' im Land, die Oksana Sabuschko für die Zeit von 1933 (Hungersnot, sich verschärfender Terror) bis eben 1986 ansetzt. Viele Tabus seien damals aufgeweicht worden, vom Umgang mit der Geschichte bis zu jenem mit Körperlichkeit […]