Stichwort

Charlotte Salomon

9 Presseschau-Absätze
Efeu 30.07.2014 […] Bild: © Salzburger Festspiele / Ruth Walz In Salzburg hatte Marc-André Dalbavies Oper über die in Auschwitz ermordete Malerin Charlotte Salomon Premiere. Es inszenierte Luc Bondy. In der FAZ ist Eleonore Büning hin und weg von einer Musik, die nach den farbintensiven Gouachen Salomons aus Südfrankreich komponiert ist: "Teils müssen sich die Sänger zurechtfinden mit wenigen Stütztönen; teils helfen […] unmoderne Sturmmusik erfunden, mit Donner und Blitz, dass es allen den Atem verschlägt. " Sehr müde saß dagegen Manuel Brug (Welt) seine zweieinhalb Stunden ab: "Das veroperte Leben und Werk der Charlotte Salomon kommt hier, das deutet der banale Titel schon an, über einen erbaulich audiovisuellen Volkshochschulvortrag nicht hinaus. ... So wie Charlotte immer wieder ihr Heil in der Musik suchte, so gibt […] und sängerisch großartig engagierte Ensemble". Peter Hagmann berichtet in der NZZ von einem insgesamt uninspirierten Auftakt der Salzburger Festspiele, selbst die Uraufführung von Dalbavies "Charlotte Salomon" hat ihn "als lauwarmer Aufguss im Zeichen der längst ad acta gelegten Postmoderne" nicht überzeugt. Weitere Besprechungen gibt es von Ulrich Amling im Tagesspiegel, Wilhelm Sinkovicz in der Presse […]