Stichwort

Schwimmunterricht

7 Presseschau-Absätze
9punkt 15.10.2016 […] in feierlichen Worten die Zusammenarbeit mit der Deutschen Islamkonferenz gelobt.  Henry Mattheß vom Humanistischen Pressedienst liest die DIK-Handreichung für Schule und Elternhaus zum Punkt Schwimmunterricht und ist skeptischer: "Die DIK empfiehlt.., den von Schulreformern des 20. Jh. erkämpften gemischtgeschlechtlichen Unterricht durch 'geschickte Organisation in geschlechtshomogene(n) Übungsgruppen […] Jungen' aufzuheben. Sollte dies aus 'organisatorischen Gründen' nicht möglich sein, 'haben muslimische Schülerinnen einen Anspruch auf Befreiung von der Teilnahme am koedukativen Sport- bzw. Schwimmunterricht, wenn sie einen objektiv nachvollziehbaren Gewissenskonflikt glaubhaft darlegen können.'" […]
Feuilletons 07.04.2008 […] Töchter vom koedukativen Schwimmunterricht freizustellen. Denn 'gemäß den religiösen Geboten des Islam erreicht ein Mädchen spätestens mit neun Mondjahren die religiöse Reife', erläutern die Brüder Özoguz, und deshalb müsse schon ein Grundschulkind 'seinen Körper (bis auf Gesicht und Hände) vor fremden Männern und Jugendlichen' verhüllen. Damit die Befreiung vom Schwimmunterricht auch wirklich klappt, […] enthält der Briefentwurf Verweise auf Urteile deutscher Verwaltungsgerichte, die Ausnahmegenehmigungen für den Schwimmunterricht befürwortet hatten." […]