Stichwort

Sinn Fein

17 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 2
9punkt 03.08.2019 […] und das ist Sinn Fein, schreibt Fintan O'Toole in einem ziemlich verrückt klingenden aber logischen Artikel in der Irish Times: Sinn Fein stehen nämlich sieben Sitze im House of Commons zu, die die Partei nicht einnimmt, weil sie nicht auf die Queen schwören will. Aber die Partei könnte die Sitze zusammen mit einer Anti-Brexit-Koalition in Nordirland neu zur Wahl stellen lassen. Sinn Fein würde die Sitze […] Sitze also nicht selbst einnehmen und dennoch triumphieren: "Sinn Fein hat keine Stimme in Westminster, das heißt, dass die gesamte Anti-Brexit-Mehrheit in Nordirland im House of Commons zum Schweigen verdammt ist. Und Sinn Fein hat sehr geringen Einfluss auf die Brexit-Politik in Dublin. Hier könnte die Partei in einem kühnen Schachzug eine elektrisierende Wirkung auf den Lauf der irischen und britischen […]
Magazinrundschau 16.03.2015 […] wollten, dass die Universität sie unterstützt, auf ewig, so wie die Stifungsurkunde von 1944 es vorsieht." Richtig finster liest sich Patrick Radden Keefes riesiger Artikel über die Frage, ob der Sinn-Fein-Chef Gerry Adams entgegen seinen Beteuerungen auch Mitglied der IRA war. Er war mehr als das, wenn man den mündlichen Zeugnissen einstiger führender Mitglieder der Truppe glaubt, findet Keefe heraus […] einmal das ganze Hass-Panorama dieses Konflikt, der heute ruhig gestellt, aber nicht ausgestanden ist. Adams hat der 2013 gegen ihn angestrengte und bald fallengelassene Strafprozess nicht geschadet: "Sinn Fein ist heute die populärste Partei in Nordirland. Laut Umfragen glauben die Hälfte ihrer Anhänger nicht an Adams" Behauptungen, er sei nie IRA-Mitglied gewesen. Aber es scheint sie nicht zu kümmern." […]
Feuilletons 05.01.2010 […] jüngsten, mit landesweiter Bestürzung aufgenommenen Enthüllungen um Kindesmissbrauch in der Familie des Sinn-Fein-Chefs Gerry Adams. Sein Bruder wie sein Vater haben offenbar Kinder sexuell missbraucht (nicht aber er selbst, wie die FAZ-Unterzeile "Die späten Enthüllungen über den Kindesmissbrauch des Sinn-Fein-Chefs Gerry Adams stürzen ganz Irland in eine Gewissenskrise" behauptet). Unwissend war Adams allerdings […] allerdings nicht: "Seit mehr als zwanzig Jahren wusste Gerry Adams von diesen Beschuldigungen - und schwieg die ganze Zeit, während sein Bruder, eine prominente Sinn-Fein-Figur, als Sozialarbeiter in einem Jugendprojekt in Dundalk in der Republik Irland tätig war." Banville verschweigt nicht den wesentlichen Anteil der Katholischen Kirche an den jetzt aufgedeckten massiven Praktiken von Kindesmissbrauch […]