Stichwort

Tansania

26 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 2
9punkt 21.07.2018 […] Für eine geplante Tansania-Ausstellung arbeiten Paola Ivanov, Afrika-Kuratorin des Ethnologischen Museums in Berlin, die Provenienzforscherin Kirsten Weber-Sinn und Achilles Bufure, Direktor des National Museum and House of Culture in der tansanischen Hauptstadt Dar Es Salaam erstmals zusammen. Im Gespräch der drei mit dem Tagesspiegel will Bufure von Restitutionsfragen erst einmal nichts wissen. Im […] Seiten sollten 'Ja' oder 'Nein' sagen können. Ich behaupte ja nicht, dass ich die Objekte nicht mag. Aber für uns ist die geteilte Geschichte wichtiger. Die jüngere Generation in Deutschland und in Tansania soll die Vergangenheit kennen." Islam und Kino geht nicht so einfach zusammen, lernt die Berliner Autorin Miriam Sachs im taz-Gespräch mit der Hamas und dem dem Kultusminister in Gaza, Anwar A. […]
9punkt 18.10.2017 […] Dinosaurierskeletts im Berliner Naturkundemuseum untersuchen. Gefunden wurde das Skelett Anfang des 20. Jahrhunderts im damaligen Deutsch-Ostafrika. Heute gibt es Gruppen in Tansania, die es zurückfordern. Die Regierung in Tansania will das allerdings nicht, so Stoecker: "Es bestätigt sich damit das Bild aus anderen Restitutionsprozessen: Marginalisierte Gruppen nutzen Rückgabeforderungen, um sich politisch […] stärken. Nicht selten geraten sie dabei in eine offene Kontroverse mit ihren Regierungen. Im Juni 2017 erteilte die Regierung Tansanias durch den stellvertretenden Minister für natürliche Ressourcen und Tourismus, Ramo Makani, den Rückgabeforderungen eine Absage." Der Grund: Tansania könne das Skelett weder sachgerecht aufbewahren noch ausstellen. Die Regierung hätte lieber deutsche Unterstützung bei der […]
9punkt 18.08.2017 […] Historikerin Kristin Weber-Sinn und der Museologe Henryk Ortlieb beteiligt sind. Die Besonderheit des Projekts 'Tansania-Deutschland: Geteilte Objektgeschichten?' besteht in der Kooperation mit Historikern der Universität von Dar es Salaam sowie Kuratoren des Nationalmuseums von Tansania. Während in Frankreich und England solche Tandems üblich sind, gibt es sie in Deutschland kaum, bedauert Ivanov […] Branly-Museum gibt es dafür hundert Mitarbeiter, in Berlin sollen die Kuratoren das noch nebenbei machen - schildert Nicola Kuhn in einem sehr informativen Tagesspiegel-Text über einen Zauberbeutel aus Tansania, den die Afrika-Kuratorin Paola Ivanov zufällig im Depot des Ethnologischen Museums fand. Er ist vermutlich ein Beutestück aus dem Maji-Maji-Krieg (1905 bis 1907) der Deutschen, so Kuhn. "Mit 300 […]