Stichwort

Timbuktu

47 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 4
9punkt 31.07.2019 […] Queer, also schräg und schrill, mag ich in den Augen anderer sein, mein Job war es immer, und sollte es sein!, mich als normal zu nehmen." Jonathan Fischer hat für die SZ die neue Bibliothek von Timbuktu besucht, die besonders für junge Menschen gedacht ist: "'Dies ist ein Hoffnungsort für unsere Jugendlichen', erklärt Mahamane Sangaré, der junge Leiter der Organisation 'Lecture Vivante' vor der Pforte […] voller neuer Ideen, wie etwa die gesellschaftliche Mitsprache von Jugendlichen, die Rechte der Kinder und die Selbstverwirklichung der Frauen. 'Du bist in aller Welt gefeiert' zitiert er aus einem Timbuktu-Gedicht einer seiner Schülerinnen, 'weil in deinen Mauern der freie Gedanke regiert'." Was man jetzt noch gut gebrauchen könnte, wären mehr Bücher für Jugendliche in französischer Sprache! […]
9punkt 23.08.2016 […] of (ICC) in Den Haag wurde erstmals ein Islamist angeklagt - und erstmals wegen Kulturzerstörung. Ahmad al-Faqi al-Mahdi wurde vorgeworfen, als Chef der Sittenpolizei im dschihadistisch besetzren Timbuktu Gräber und Mausoleen geschleift zu haben. Historisch sei dieser Prozess, so Dominic Johnson in der taz, "wegen seiner Symbolwirkung. 'Angriffe auf das kulturelle Erbe', schreibt die American Bar […] Zusammenhang gestellt werden, als Bestandteil derselben globalen Strategie von Verfolgung und Zerstörung.' Oder, wie es Chefanklägerin Fatou Bensouda am Montag in ihren einleitenden Worten sagte: 'Timbuktus Mausoleen zu zerstören bedeutet die Zerstörung der Wurzeln eines ganzen Volkes. Kultur ist, wer wir sind. Unser kulturelles Erbe ist kein Luxusgut.'" […]
Efeu 26.02.2015 […] der FAZ trägt Jürg Altwegg unbelegte Gerüchte weiter, wonach der "Timbuktu"-Regisseur Abderrahmane Sissako ein Propagandist und Mitarbeiter seines Präsidenten Mohamed Ould Abdel Aziz sei: Als einzige Quelle zitiert Altwegg die ehemalige Liberation-Korrespondentin Sabine Cessou, die den Film, der den unerfreulichen Alltag in Timbuktu unter den Islamisten beschreibt, im Dezember als "afrikanisches Märchen […] Märchen für den Westen" abtat. Und dann steckt Altwegg Sissako und Aziz auch noch nach Mali, dabei sind beide Mauretanier. Nur Timbuktu, das liegt tatsächlich in Mali! Besprochen werden Clint Eastwoods "American Sniper" ("statt einer Befragung liefert er eine Beschwörung der vermeintlichen militärischen und politischen Tugenden seines Landes", bedauert etwa Martin Seel in der Zeit) und Daniel Ribeiros […]