Stichwort

Ukraine

499 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 34
9punkt 15.04.2019 […] Dass in der Ukraine ein Fernsehkomiker echte Chancen hat, Präsident zu werden, während die Bekämpfung der Korruption nicht so weit vorgeschritten ist, wie es wünschenswert wäre, liegt auch an der mangelnden Unterstüzung des Landes durch Europa und Deutschalnd, schreibt Richard Herzinger in der Welt: "Die russische Aggression gegen ukrainische Schiffe Ende vergangenen Jahres am Asowschen Meer blieb […] russischer Gefangenschaft, so wie rund 70 ukrainische Staatsbürger, die unter willkürlich konstruierten Anklagen in russischen Straflagern festgehalten werden." In der taz betont Barbara Oertel, dass die Ukrainer anders als ihre Nachbarn aus Weißrussland und Russland immerhin eine echte Wahl haben. […]
9punkt 19.02.2019 […] Die Ukraine ist zu einem Hotspot für mehr oder weniger illegale Hacker geworden und zu einer Testumgebung für den Cyberkrieg, berichtet Laurens Cerulus in politico.eu: "Die offene Umgebung eines Kriegslandes hat die Ukraine zu einem Magnet für Spieler aller Art gemacht, die ihre Cyberfähigkeiten testen wollen. Neben den feindlichen russischen Hackern hat das Land Cybersicherheitsfirmen angezogen, die […] und Kriminelle, die Geld verdienen wollen." Auch andere Kriege toben in der Ukraine weiter -unter der Beteiligung von AfD-Politikern: In der taz recherchiert ein ganzes Team über Manuel Ochsenreiter, einen rechtsextremen Publizisten, der bis vor Kurzem für die AfD gearbeitet hat. Er soll an Anschlägen in der Ukraine beteiligt sein, die man ukrainischen Nationalisten in die Schuehe schieben wollte […]
9punkt 21.01.2019 […] Kulturwissenschaftlerin Kateryna Botanova, Sprachenpolitik als Waffe einzusetzen. Anlass ist ein neues Sprachgesetz in der Ukraine, das "starke Beschränkung und Strafen für den Gebrauch des Russischen" vorsieht. Das ist gefährlicher Unsinn, findet sie, dass Russische ist in der Ukraine nicht nur das Imperiale, sondern auch Lebenswirklichkeit einer sehr großen Minderheit. Gleichberechtigung der Sprachen […] der beiden Sprachen ist allerdings nur zu erreichen, wenn man sich von der durch den Krieg legitimierten und sehr bequemen Opferrolle verabschiedet und sich der Wirklichkeit stellt, in der sich die Ukraine als politische Nation mit einer turbulenten Geschichte, einer polyethnischen und polykulturellen Gesellschaft begreift." […]