Stichwort

Walter-Benjamin-Platz

6 Presseschau-Absätze
Efeu 05.06.2019 […] Im Welt-Interview mit Rainer Haubrich verteidigt Hans Kollhoff recht selbstbewusst seinen Walter-Benjamin-Platz, dem die Zeitschrift Arch+ in ihrer Ausgabe zu "rechten Räumen" ein antisemtisches Ezra-Pound-Zitat vorwarf. "Soll man sich wirklich auf diesen Quatsch einlassen? Ich spüre sehr genau, wenn ich einen Raum betrete, ob ich mich dort wohlfühle oder nicht. Darum geht es doch. Vor allem muss der […] solchen öffentlichen städtischen Raum, der in Deutschland seit dem Ende des Krieges entstanden ist? Ich nicht. Es gibt aber reihenweise Bücher über Stadträume unserer Zeit, da suchen Sie den Walter-Benjamin-Platz vergebens, dagegen finden Sie linke, rechte, schräge, krumme, zerknautschte und was sonst noch für Räume mit den entsprechenden Gebrauchsanweisungen." […]
Efeu 29.05.2019 […] Klassisch oder faschistoid? Die Kolonnaden am Walter-Benjamin-Platz. Foto: Kollhoff Architekten Die Zeitschrift Arch+ widmet ihre neue Ausgabe "rechten Räumen", von politisch okkupierten No-Go-Areas bis zu klassizistischen Rekonstruktionen. In einem Artikel befasst sich Verena Hartbaum mit Hans Kollhoffs von Kolonnaden gesäumten Walter-Benjamin-Platz, in dessen Pflaster ein Zitat von Ezra Pound e […] Identitäten und Gemeinschaften, deren Ordnungen zumeist vor-, manchmal aber eben auch un- oder gar antidemokratisch waren. Gleichsam in nuce kommt die Berliner Gemengelage in Hans Kollhoffs Walter-Benjamin-Platz-Bebauung (1999-2001) zusammen, in die der konservative Architekt eine antisemitische Flaschenpost aus der Zeit des italienischen Faschismus in die deutsche Gegenwart hineingeschmuggelt hat - […]