Stichwort

WDR

312 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 21
9punkt 20.12.2019 […] kanstalten anschaut, stellt man fest: Die Begründung greift nicht ganz. Denn nach dieser Logik müsste man ja meinen, dass der WDR, mit seinem besonders hohen Vergütungsniveau, der Sender mit den ältesten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist. Das stimmt aber nicht. Beim WDR liegt das Durchschnittsalter bei 49,2 Jahren, beim SWR etwa sind die Mitarbeiter mit 50,47 Jahren noch ein wenig älter. Der SWR […] Mitarbeitern der Öffentlich-Rechtlichen zu kürzen, schreibt Elisa Britzelmeier in der SZ. Allerdings gibt es Unterschiede zwischen den Gehältern der einzelnen Sender -ZDF, BR, HR, SR und vor allem der WDR liegen deutlich oberhalb des Durchschnitts, so Britzelmeier und hat nachgefragt: "ARD und ZDF haben vor allem eine - nicht ganz schlüssige - Begründung für die vergleichsweise hohen Gehälter: das Du […]
9punkt 20.11.2019 […] journalistischen Inhalten und Werbung mit amtlichen Angeboten ist nicht möglich." Noch ist das aber das Prinzip der bis dato wie Kraut und Rüben aussehenden Seite berlin.de. Heute läuft sehr spät Abends im WDR der Dokumentarfilm "Wie 'Holocaust' ins Fernsehen kam" von Alice Agneskirchner. Sie zeigt eine Glanzstunde in der Geschichte der Öffentlich-Rechtlichen, die zugleich auch problematisch war - denn in […] die Sendeplätze zuständig, lehnten ab. 'Sie waren unisono dagegen', erinnert sich Günther Rohrbach: 'Die ARD wollte es nicht.' Wie wäre das wohl heute?" Rohrbach war seinerzeit Fernsehspielchef des WDR. Schuld ist mal wieder das Internet. Vor allem, weil es bei den Zeitungen einen empfindlichen Anzeigenverlust ausgelöst hat. "Der Kollaps des Ökosystems der Information stellt ein großes Risiko für […]