Stichwort

Michael Wolffsohn

61 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 5
9punkt 20.12.2018 […] das Berliner Jüdische Museum dafür kritisiert, es sei "nicht jüdisch genug" - die Ausstellung zeigte nicht allein den jüdischen Anspruch auf diese Stadt, erinnert im Tagesspiegel der Historiker Michael Wolffsohn. Jetzt räche sich, dass unter W. Michael Blumenthal nur "Jüdisches Light" zum "unverbindlichen Anfassen" geboten wurde, meint er. Dabei sei Schäfers Arbeit nicht genug zu schätzen: "Peter Schäfer […] scher Wirklichkeiten; dass jeder israelische Premier die Mehrheit der Israelis repräsentiert, aber eben nicht alle." "Das Gute am Antisemitismus" lautet indes die polemische Überschrift von Michael Wolffsohns Welt-Artikel, in dem er die These vertritt, Judenfeindschaft schweiße die "zerrissene", mitunter "verfeindete" jüdisch-israelische Gesellschaft zur Gemeinschaft zusammen. Die Berliner Bildu […]