Buchautor

Frank Fehrenbach

Frank Fehrenbach, geboren 1963, ist ein deutscher Kunsthistoriker. Fehrenbach studierte Kunstgeschichte, Geschichte und Philosophie in Tübingen und Basel. Seine Schwerpunkte sind: Italienische Kunstgeschichte der Renaissance und des Barock, Beziehungen zwischen Kunst, Naturphilosophie und Naturwissenschaften, "Lebendigkeit" und "Kraft" als ästhetische Kategorien, Leonardo da Vinci.
Bücher auf
1 Buch

Frank Fehrenbach: Quasi vivo. Lebendigkeit in der italienischen Kunst der Frühen Neuzeit

Cover
Walter de Gruyter Verlag, München 2020
ISBN 9783110374438, Gebunden, 588 Seiten, 59.95 EUR
"Lebendigkeit" ist der dominante Topos in Kunst und Kunstdiskurs der Frühen Neuzeit. Er ist durch ein Paradox gekennzeichnet, denn die Werke leben nur scheinbar. In der Faszinationskraft beinah lebendiger…