Zum einzigen Ergebnis weitergeleitet

Bodo Förster, Bernd Linnhoff

Ein Leben für die Elefanten

Wie ich mir in Thailand meinen Traum erfüllte
Cover: Ein Leben für die Elefanten
Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg 2019
ISBN 9783499000416
Paperback, 352 Seiten, 16,00 EUR

Klappentext

Als Bodo Förster kurz nach der Wende aus Ostberlin aufbrach, um in die Welt des Asiatischen Elefanten einzutauchen, legte er sich vorher einen für ihn alles entscheidenden Satz zurecht: "I am Bodo from East Germany and I want to ride elephants." In Thailand schlug die Seele des Tierpflegers sofort Wurzeln. Mehrere Wochen blieb er und kehrte anschließend immer wieder zurück, bis er sich schließlich seinen Traum erfüllte und ein Unternehmen gründete, das Tourismus mit Tierschutz verbindet. Auf seinem Weg voller Hoffnungen und Rückschläge, Höhen und Tiefen verlor er sein Ziel nie aus den Augen: den Schutz und Erhalt des Elefanten in Asien.

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 09.01.2020

Bodo Förster meint es ernst, erklärt Rezensent Holger Gertz. Sein Leben ist und war immer "ein Leben für die Elefanten", seit seinem ersten Tag als Tierpfleger im Ost-Berliner Zoo bis heute, da er in Thailand Begegnungen zwischen Mensch und Elefant organisiert. Wie es ihn nach der Wende dorthin verschlagen hat, was ihn an den Tieren so fasziniert und wieso er seine Arbeit für unerlässlich hält, erzählt er in seinem Buch, das er gemeinsam mit dem ehemaligen Sportjournalisten Bernd Lindhoff geschrieben hat. Und zwar tut er das in einer sehr direkten und resoluten Art, ohne sprachlichen Nippes, aber nicht ohne Witz, lobt der Rezensent.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de