Zum einzigen Ergebnis weitergeleitet

Julia Zejn

Drei Wege

Cover: Drei Wege
Avant Verlag, Berlin 2018
ISBN 9783945034996
Kartoniert, 184 Seiten, 25,00 EUR

Klappentext

"Drei Wege" ist eine Graphic Novel in drei Episoden. Im zeitlichen Abstand von je 50 Jahren entfalten sich die Geschichten um Ida, Marlies und Selin, den drei jungen Protagonistinnen des Buchs. Ida lebt 1918 im letzten Jahr des ersten Weltkrieges in Berlin und ist als Dienstmädchen bei einer Ärztefamilie angestellt. Der Vater dient als Militärarzt im Krieg. Ida freundet sich mit der Mutter an, doch nach und nach zerbricht dieses Vorbild ... Marlies, im Jahr 1968, stammt aus der Arbeiterklasse, liest viel und arbeitet in einem Café. Sie würde lieber eine Ausbildung zur Buchhändlerin machen. Im Café lernt sie Wolfgang kennen, einen jungen Literaturstudenten, der sich im Berliner SDS engagiert. Selin lebt in der Gegenwart und hat gerade ihr Abitur geschafft. Während ihre beste Freundin Alina große Pläne hat - ein Studium in Amerika - lassen sich Selin und ihr bester Freund Finn ziellos treiben ...

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 11.02.2019

Es gibt immer mehr Comiczeichnerinnen, freut sich Rezensent Christoph Haas und legt uns die erste Graphic Novel von Julia Zejn besonders ans Herz. Erzählt wird die Geschichte von drei jungen Frauen, die im Abstand von 50 Jahre - 1918, 1968 und 2018 - unterschiedliche, aber auch ähnliche Erfahrungen machen. Der Kritiker lernt hier viel über den Wandel des Frauenbildes in den letzten hundert Jahren, bewundert aber vor allem den knappen, geradzu "minimalistischen" Strich der Zeichnerin, die mit wenigen Details ganze Lebenswelten anschaulich macht.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de