Stichwort

Afghanistan

264 Presseschau-Absätze - Seite 2 von 18
Magazinrundschau 04.02.2016 […] zwar an vielen Fronten verwundbar, gewann jedoch mit arabischer und westlicher Unterstützung an Stärke. Doch der Krieg wurde nur beendet, argumentiert Pierre Razoux, weil sich die Sowjetunion aus Afghanistan zurückzog. Das ermöglichte eine Annäherung zwischen Teheran und Moskau, an der den Sowjets sehr gelegen war, denn sie fürchteten, eine Niederlage Irans würde den Einfluss der USA auf den Golf ausdehnen […] Gorbatschow überein, dass die Sowjets Druck auf Iran ausüben sollten, um den Konflikt zu beenden, im Gegenzug würde Washington Pakistan und Saudi-Arabien dazu bringen, den sowjetischen Abzug aus Afghanistan zu erleichtern. Das heißt im Grunde, dass in einem regionalen Konflikt keine Fortschritte bei Friedensverhandlungen erreicht werden können, solange es der internationale Kontext nicht erlaubt." […]
Magazinrundschau 12.12.2015 […] Verbreitungsfaktor Isis - bedeutet, dass Afghanistan heute vielleicht schlechter dran ist als 2001, als die fremden Streitkräfte intervenierten. Sie werden über dieses Problem nur sehr wenig lesen, denn Afghanistan wird heute von den meisten westlichen Führern als altes Problem betrachtet, eins, das ihre Vorgänger verfolgte, und mit dem sie nichts zu tun haben wollen. Aber Sie können sich darauf einstellen […] Ahmed Raschids Analyse der Situation in Afghanistan scheint Meek zu bestätigen: Nach fünfzehn Jahren Besatzung und Milliarden Hilfsgeldern rücken die Taliban wieder vor. "Eine schwache Regierung in Kabul war unfähig zur politischen Einigkeit. Die Taliban leben wieder auf, während andere, ähnliche Gruppen einen großen Teil der afghanischen Provinz kontrollieren. Und das - mit dem potentiellen Verbr […] einstellen, im nächsten Jahr mehr über Afghanistan zu hören, denn die schlimme Situation dort wird immer schlimmer." […]
Magazinrundschau 28.10.2014 […] James Verini von dem Archäologenehepaar Louis und Nancy Dupree, die den größten Teil ihres Lebens in Afghanistan gearbeitet haben. Die beiden sind wie Figuren aus einer Screwballkomödie der vierziger Jahre. Louis ist 1989 gestorben, seine Frau, inzwischen 83 Jahre alt, lebt immer noch in Afghanistan, wo sie hilft, eine Bibliothek für die afghanische Universität in Kabul aufzubauen. "Einheimische und […] und Ausländer haben gleichermaßen Geschichten und Legenden über sie erzählt, seit sie vor einem halben Jahrhundert zum ersten Mal nach Afghanistan kam. Da ist die Episode aus den Sechzigern, als Nancy Bagh-e-Bala, den einstigen Sommerpalast der Emire, vor der Zerstörung rettete, zum Teil aus wissenscchaftlicher Hingabe zu dem Gebäude, zum Teil, weil sie ihre Hochzeit dort feiern wollte. In den Achtzigern […] Die Mujaheddin sollten sich darin zwischen Angriffen auf die Russen verstecken. Dupree war zwar keine Offizielle, das war ihm klar, aber er hatte gehört, dass sie einfach jeden von Bedeutung in Afghanistan kannte und dass sie die Durchsetzungskraft hatte, von jedem zu bekommen, was sie wollte. Nancy war zu beschäftigt, ihm zu helfen, aber sie erinnert sich, dass der Mann, der den Namen Osama bin Laden […]
Magazinrundschau 05.06.2014 […] Ahmed Raschid empfiehlt in der New York Review of Books nachdrücklich Carlotta Galls Buch über den Afghanistankrieg "The Wrong Enemy: America in Afghanistan, 2001-2014". Die New-York-Times-Reporterin macht seiner Ansicht nach ganz richtig die pakistanische Armee als den eigentlich Feind Amerikas aus, nicht die Afghanen. Aber die Pakistanis sind nicht allein Schuld am Aufstieg der muslimischen Extremisten […] und Zentralasiatische Republiken die Nordallianz unterstützten. Erst kürzlich gab Iran den Taliban und Al Kaida Unterschlupf, Indien finanziert den Aufstand der Separatisten in Belutschistan und Afghanistan gewährt den Führern der pakistanischen Taliban Zuflucht. Die Amerikaner haben dabei versagt, die Bevölkerung der Region zu schützen. Die meisten Afghanen erklären einem heute, sie fürchteten sich […]