Stichwort

Antifaschismus

47 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 4
9punkt 03.07.2020 […] Individuen als abstrakte Kategorie zu denken, haben sie nicht. Dafür braucht man wohl einen anderen Familienhintergrund." In der NZZ kritisiert Lucien Scherrer das zunehmend modische Bekenntnis zum Antifaschismus. Schließlich war der ein oder andere Revolutionär schlicht ein ideologischer Mörder oder unterstützte aus ideologischen Gründen mörderische Diktatoren. Soll man das wirklich vergessen? Oder sind […] gegenwärtigen Woke-Kultur, die ihre Stärke gerne in Form von Shitstorms, Schnellurteilen und der Verehrung seltsamer Heiliger demonstriert. Sie gehört indes schon lange zum Wesen eines militanten Antifaschismus, der das demokratisch-kapitalistische 'System' zu delegitimieren versucht, indem er möglichst viele Leute als Faschisten entlarvt. ... Denn wo ein neuer Faschismus droht, ist Gewalt legitim, und […]
9punkt 08.08.2019 […] Vergangenheit zu rühren. In bürgerlichen Kreisen existierte maximal ein 'Antifaschismus der Phrase', der sich nicht wissenschaftlich mit den sozioökonomischen Ursachen von Faschismus und Nationalsozialismus auseinandersetzen wollte. Der marxistische Philosoph und Publizist Wolfgang F. Haug prägte dafür den Begriff des 'hilflosen Antifaschismus'." In der NZZ kann der Historiker Volker Reinhardt mit dem Hang […] während Antifaschisten nicht zwangsläufig überzeugte Demokraten sein müssen", schreibt der Historiker Jens Späth im Tagesspiegel und spürt der Ambivalenz des Begriffs historisch nach. Während der Antifaschismus zum Gründungsmythos der DDR gehörte, verdrängten in der Bundesrepublik "selbst aktive Widerstandskämpfer ihre antifaschistischen Erfahrungen und Traditionen und ordneten sich meist der Staatsdoktrin […]