Stichwort

Auswärtiges Amt

Rubrik: Essay - 8 Artikel

Von der grünen Spielwiese in die Hölle

Essay 09.04.2010 […] chef der westlichen Welt dem iranischen Präsidenten die Bitte, die deutsche Hauptstadt mit seinem Besuch zu beehren. Sein grüner Bündnispartner ging noch einen Schritt weiter: Unterstützt vom Auswärtigen Amt lud die den Grünen nahestehende Böll-Stiftung siebzehn "Persönlichkeiten aus Politik, Wissenschaft, Religion und Medien" aus Iran zu einer Irankonferenz nach Berlin ein. Die Hälfte von ihnen gehörte […] fragte, was sie zu der Einladung Khatamis bewogen habe, obwohl "Menschenrechtsverletzungen und Diskriminierung von Frauen weiter stattfinden" antwortete Ludger Volmer, der grüne Staatsminister im Auswärtigen Amt: "Deutschland hat ein Eigeninteresse, mit dem Iran in allen Bereichen konstruktiv zusammenzuarbeiten." Khatamis Wahlprogramm habe "eine substanzielle Verbesserung der Menschenrechtslage im Iran" […] Ralf Fücks an die iranischen Justizbehörden blieb unbeantwortet. Die Beschneidung der bilateralen Zusammenarbeit in den Bereichen Politik, Wirtschaft und Kultur stand nicht zur Diskussion. Das Auswärtige Amt bestellte zwar den iranischen Botschafter ein, um ihm die "tiefe Besorgnis" der Bundesregierung zu übermitteln, doch hielt sich Außenminister Fischer "mit öffentlicher Kritik an den Urteilen zurück […] Von Matthias Küntzel

Wo sind die deutschen Meinungsführer?

Essay 06.02.2010 […] Und Stimmen aus Deutschland? Der deutsche P.E.N. bezieht sich ebenfalls auf die formale Position. Für Liu unternehme die deutsche Sektion zahlreiche Initiativen im Hintergrund, besonders beim Auswärtigen Amt. Eine Aktion wie die der US-Autoren hätte jetzt nur noch einen Show-Effekt, so P.E.N-Generalsekretär Herbert Wiesner auf die Frage, ob vom deutschen P.E.N.-Präsidenten ein ähnlich leidenschaftliches […] Von Sabine Pamperrien

Hitlers Kinder? Eine Antwort auf Götz Aly

Essay 25.03.2009 […] auf Vorwürfe, die in jener Zeit seine eigene NS-Vergangenheit betrafen, höchst unsouverän reagiert hat. Als er sich im Juli 1968 gezwungen sah, im Prozess gegen einen früheren Legationsrat im Auswärtigen Amt, der der Beihilfe zur Deportation von Juden beschuldigt worden war, auf einer Sondersitzung des Frankfurter Landgerichts in Bonn als Zeuge aufzutreten, behauptete er, dass er weder "aus Überzeugung" […] Von Wolfgang Kraushaar