Stichwort

György Dalos

19 Artikel - Seite 2 von 2

Vom Nachttisch geräumt

Vom Nachttisch geräumt 08.01.2002 […] Euro. ISBN 3-86034-153-7. Njeschil "Meer ringsumher - Kummer mitten drin" so beschreiben die Bewohner heute ihre Stadt. Sie heißt Alexandrowsk und liegt auf Sachalin. Der ungarische Autor György Dalos war dort und schreibt in seinem Buch: "Auch der Hafen gibt kein Lebenszeichen von sich. Die Trümmer der Docks, der Werft und der verlassenen Bürogebäude wirken wie ein monumentales Heimatmuseum […] Zauber, verführerische Fremde, sondern ist der Versuch einer realistischen Darstellung von Russlands äußerstem Osten, vor allem auch des zaristischen Sträflingswesens. Auf Tschechows Spuren besuchte György Dalos im Sommer 2000 die Insel und sprach mit den heutigen Bewohnern. Sein Bericht macht klar, wie aussichtslos die Lage ist. Niemand interessiert sich für Sachalin. Natürlich - ist man versucht zu sagen […] sie anderswo. Dalos konstatiert: Auf den neueren Landkarten steht immer häufiger unter dem Namen einer Siedlung, der Vermerk "njeschil". Das kommt von "njeschiloj" und das bedeutet unbewohnt. György Dalos sieht darin aber keine Besonderheit Sachalins, sondern Sachalin scheint ihm ein Vergrößerungsglas, das die anderswo in Russland sich zaghafter zeigenden Tendenzen sichtbar macht. Sein Buch ist als […] Von Arno Widmann