Stichwort

Emanzipation

Rubrik: Berlinale Blog - 4 Artikel

Laura Bispuris 'Vergine Giurata' (Wettbewerb) und die Abenteurerinnen vor und hinter der Kamera

Außer Atem: Das Berlinale Blog 13.02.2015 […] funktioniert. Vor allem aber ist sie so unfrei, dass jede ihrer Sehnen zum Zerreißen gespannt wird. Laura Bisputi, die dritte Regisseurin im Wettbewerb, erzählt die bewegende Geschichte einer Emanzipation mit vielen Rückblenden, die immer wieder die archaische Bergwelt in ihrer grausamen Schönheit vor Augen führen, aber auch mit viel Symbolik. In Albanien die schneebedeckten Berge, in Italien das […] Von Thekla Dannenberg

Kleine Gesten: Indigenes Kino aus Lateinamerika

Außer Atem: Das Berlinale Blog 09.02.2015 […] den Bolivianern dafür nun auch das Geld aus der Tasche gezogen wird, nachdem der Zirkus bereits alle Weltgegenden abgeklappert hat, ist ja wohl eher ein Armutszeugnis denn ein Beispiel gelungener Emanzipation kräftiger Demoiselles. In seiner Treudoofheit gehört der Begriff starke Frauen einfach nur verboten.Juan Carlos Valdivia: Yvy Maraey. Mit Juan Carlos Valdivia, Elio Ortiz und Felipe Román. Bol […] Von Thekla Dannenberg

Unbeschnitten: Kutlug Atamans 'Kuzu' (Panorama)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 07.02.2014 […] wieder im Panorama vertreten. Auch wenn "Kuzu" (Das Lamm) manchmal wie eine verfilmte Feuilletondebatte erscheint, erzählt er doch in sehr schönen Bildern eine berührende Geschichte von Tradition und Emanzipation vor dem Panorama des ostanatolischen Hochlands. Der kleine Mert soll beschnitten werden, wie es die Tradition bekannt verlangt, doch seine Eltern haben nicht genug Geld, um für das obligatorische […] Von Thekla Dannenberg

Andere Künstlichkeit: Der 'Weimar Touch' in der Retrospektive

Außer Atem: Das Berlinale Blog 08.02.2013 […] Traum vom besseren Leben erst als Inszenierung, dann auch "in echt" zu verwirklichen. Man muss nicht Kracauer gelesen haben, um zu erkennen, wie wenig diese Aufstiegserzählung mit tatsächlicher Emanzipation zu tun hat: Es genügt, sich vor Augen zu führen, wie Lamprechts Mise en Scene seine Figuren von Anfang bis Ende umgibt mit Insignien eines vorderhand gutmütigen, aber latent aggressiven Großbürgertums […] Von Lukas Foerster