Stichwort

Estland

67 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 5
Magazinrundschau 25.12.2017 […] Heller die digitale Republik Estland, die gerade allen zeigt, wie die Zukunft aussieht, grenzenlos, virtuell und sicher: "Die Offenheit ist erstaunlich. Die Geschäfte und Eigentumsverhältnisse der Reichen und Mächtigen offenzulegen, in den USA ein hart umkämpftes Feld, braucht nur einen Klick. Jede geschäftliche Verbindung, jede aktenkundige Investition ist in Estland öffentlich und über das Netz […] damit die Wirtschaftskraft steigern, einfach indem man die Definition dessen ändert, was Bevölkerung meint … Das Programm dazu heißt 'E-Wohnsitz'. Es erlaubt Bürgern eines anderen Landes, ein Bewohner Estlands zu sein, ohne jemals dort gewesen zu sein. Ein E-Bürger kann sämtliche digitalen Angebote des Landes von außerhalb nutzen, Bankgeschäfte tätigen etwa." Außerdem: D. T. Max porträtiert den Wall Street […]
9punkt 08.09.2017 […] die sie bei D. H. Lawrence, Henry Miller und Norman Mailer zu belegen suchte: eine Kampfansage." Millers Klassiker  "Sexus und Herrschaft", so Oestreich, ist heute nur mehr antiquarisch zu haben. Estland macht vor, wie die digitale Zukunft aussehen könnte, berichtet Matthias Kolb in der SZ. Lediglich Heirat, Scheidung und Immobilienkauf werden noch außerhalb des Internets geregelt, in der Verwaltung […] gern über 'Laptopia' und unterstellt den Esten zu viel PR-Cyblabla - im Land selbst will niemand die Digitalisierung zurückdrehen, weil alles problemlos läuft. 'In der öffentlichen Verwaltung ist Estland weltweiter Vorreiter', sagt Robert Krimmer, Professor für E-Governance in Tallinn. Er lobt, dass hier 'das digitale Konzept ganzheitlich angewandt' werde. Für föderale Staaten wie Deutschland oder […]