Stichwort

Identitätspolitik

246 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 17
9punkt 30.06.2021 […] können, sich dieser Freiheiten zu bedienen, ohne das Empire selbst zu bedrohen." Timothy Snyder bringt in der New York Times einen sehr langen und recht komplexen Essay über Geschichts- und Identitätspolitik. Er erläutert zunächst russische Geschichtsgesetze, die den Hungermord an ukrainischen Bauern, den "Holodomor", relativieren und kommt dann auf geschichtspolitische Gesetze zu sprechen, die von […] gelesenen trans Frauen männliche Privilegien zuteilwerden können. Aber wann man Differenz betont und welche Differenz, ist eine strategische Entscheidung." Auch in der Linkspartei tobt ein Streit um Identitätspolitik, der in ein wohl aussichtsloses Parteiausschlussverfahren gegen Sahra Wagenknecht führt - in Wahlkampfzeiten keine Empfehlung. Wagenknecht wirft ihrer Partei in ihrem Buch "Die Selbstgerechten" […] vor, ihren eigentlichen Feind aus dem Auge zu verlieren, erläutert Thomas Thiel in der FAZ: "Wer sich um soziale Gerechtigkeit nicht kümmere, sagt Wagenknecht, tue auch für Minderheiten nichts. Identitätspolitik ist bei ihr kein Engagement für Minderheiten, sondern ein umgeschminkter Neoliberalismus, auf den ihre ökonomisch blind gewordene Partei hereinfällt... Das Unternehmertum kann sich nichts Schöneres […]
9punkt 04.06.2021 […] große Verwirrung, in der sich das linke Denken und die linke Politik heute befinden, wären für ihn ein weiterer Beweis für die zerstörerische Kraft des Kapitalismus gewesen. Der Aufschwung der Identitätspolitik und das gleichzeitige Abwickeln der Klassenpolitik hätten wohl seine finstersten Prognosen über den Verlauf der Geschichte überboten. Dabei wäre es ihm nicht schwergefallen herauszuarbeiten, wie […] nungen mit eher unbekannten Lukacs-Texten (mehr in unserer Bücherschau ab 14 Uhr). Der Soziologe Steffen Mau versucht im taz-Gespräch mit Edith Kresta einen abgeklärten Blick auf das Thema Identitätspolitik zu werfen: "Ich halte das für ein Übergangsphänomen einer Gesellschaft mit pluralen Anerkennungsansprüchen. Das ist etwas, mit dem wir erst einmal leben müssen. Es gibt eine erhöhte Sensibilisierung […]