Stichwort

Jemen

96 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 7
Magazinrundschau 09.12.2018 […] Attentat verwickelt zu sein. Khashoggis Tod vermochte, was tausende Tote im Jemen nicht vermochten: die Aufmerksamkeit auf das fragwürdige Verhältnis der USA zur saudischen Monarchie zu lenken. Am 28. November stimmte der Senat über eine Resolution zur Eröffnung der Debatte über die Beendigung der amerikanischen Rolle im Jemen ab und verabschiedete sie. Doch das Weiße Haus droht, jedes Gesetz mit einem […] Für das Magazin der New York Times besucht Jeffrey E. Stein den Jemen, wo die Saudis mit Hilfe von amerikanischer, französischer und britischer Logistik Luftangriffe fliegen. Was er dort sieht, ist nichts für schwache Nerven. Die wirtschaftspolitischen Hintergründe schildert er so: "Anfang Oktober dieses Jahres machten Nachrichten über das Verschwinden eines prominenten saudischen Dissidenten die Runde […]
Magazinrundschau 03.11.2018 […] auf Riads rücksichtslose Verbreitung seiner eigenen intoleranten Form des salafistischen Islam im Huthi-Herzland im Nordwesten Jemens. Seitdem haben die Saudis mit Hilfe von Jemens Ex-Staatsoberhaupt Ali Abdullah Saleh alles getan, um jede erstarkende politische Kraft im Jemen zu korrumpieren. Die Huthis sind das Ergebnis: eine Bande furchtloser Aufständischer, die zu kämpfen weiß, aber sonst nichts […] erschütternden Artikel in der neuen Ausgabe des Magazins zieht Robert F. Worth Bilanz nach drei Jahren Krieg zwischen Saudi-Arabien, das seine Grenzen im Süden schützen zu müssen meint, und den Hutis im Jemen. Die Huthis geben nicht auf, aber 14 Millionen Menschen sind vom Hunger und von der Cholera bedroht: "Es ist verlockend, in der rachsüchtigen Wut der Huthi gegen Saudi Arabien eine Art Poesie der G […] abweichende Meinungen in den Medien. Sie haben weder den Wunsch noch die Kapazitäten, einen modernen Staat zu führen oder Frieden auszuhandeln. All das ist Teil einer Langzeitstrategie Saudi Arabiens, den Jemen instabil zu halten. Diese Politik wird nun möglicherweise die schlimmsten Befürchtungen der Saudis wahr machen. Huthi-Offizielle erklären, Taktiken des Viet Cong zu studieren und den Krieg bis zum Untergang […]
9punkt 27.10.2018 […] zuzugehen, statt sie rechter Bauernfängerei zu überlassen." In einem großen Report widmet sich die New York Times dem brutalen Krieg im Jemen, mit dem Saudi-Arabiens gnadenloser Kronprinz Mohammed bin Salman das kleine Land seit Jahren überzieht: "Der verheerende Krieg im Jemen hat in letzter Zeit mehr Aufmerksamkeit erfahren, da die Empörung über die Ermordung des saudischen Dissidenten in Istanbul auch […] Schulbussen getötet haben, mit Hilfe von Bomben und Informationen, die aus den USA geliefert wurden. Hilsforganisationen und die Vereinten Nationen sagen, dass ein noch heimtückischer Krieg gegen den Jemen geführt wird, ein Wirtschaftskrieg, der eine viel größere Zahl an zivilen Opfer fordert und das Land in eine Hungersnot von katastrophalen Ausmaß treibt."" Dass Emmanuel Macron eine stärkere Verte […]
Magazinrundschau 15.06.2017 […] Jahr hat sich die Entwicklung umgekehrt. In Nigeria, Somalia, Südsudan und Jemen drohen vier Hungersnöte gleichzeitig, und an keiner einzigen ist die Dürre schuld, betont Alex de Waal. Verantwortlich seien Kriege und bewusste Entscheidungen der Militärs, humanitäre Hilfe zu blockieren: "Die größte Katastrophe steht dem Jemen bevor. Lassen Sie sich nicht von Bildern täuschen, die hungrige Menschen in […] nichts zu tun mit dem Hunger. Im Jemen leiden mehr als sieben Millionen Menschen Hunger. Wesentlich mehr drohen durch Hunger und Krankheit zu sterben als in Schlachten und Luftangriffen. Die von Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten geführte Intervention hat die Wirtschaft des Landes abgewürgt. Vor dem Krieg wurden achtzig Prozent der Lebensmittel im Jemen importiert, meist über den Hafen […] Hafen von Hudaida am Roten Meer. Auf Beharren Saudi-Arabiens und mit Unterstützung der USA und Großbritannien hat der UN-Sicherheitsrat eine Blockade über den Jemen verhängt. Auch wenn es eine Ausnahme für Lebensmittel gibt, sind die Inspektionen langsam und mühevoll." Die britischen Wahlen wurden von einigen Linken als erste Wahl nach dem Brexit gedeutet und eigentlich auch gefeiert, als hätte der […]