Stichwort

Kenia

79 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 6
Magazinrundschau 01.10.2020 […] Die Oromo sind die größte Volksgruppe in Äthiopien. Viele Oromo leben auch in Kenia. Dalle Abraham ist ein Oromo-Autor, der in Marsalit, Kenia, lebt, wo die Kultur der Oromo anders ist als in Äthiopien. So kann er mit einer gewissen Distanz von den Widrigkeiten erzählen, die seinem Volk in den letzten Jahrzehnten zugestoßen sind. Obwohl mit Abiy Ahmed ein Oromo Premierminister von Äthiopien wurde, […] und Nairobi zuhören, waren aus dem Befreiungskampf entstanden. Sie sprachen von Leid und riefen zu Widerstand auf. Durch die Lieder wurden der Aufruhr und das Leiden der Oromo zu uns nach Kenia getragen. Aber in Kenia schienen wir vor all dem wegzulaufen, und wir lernten nicht, von der Ungerechtigkeit zu sprechen, die uns verfolgte… Der Vogel im Käfig singt besser von der Freiheit." Hier ein Lied von […]
9punkt 06.09.2017 […] Dass die Wahlen in Kenia manipuliert waren, findet Helen Epstein in NYR Daily schon schlimm genug, aber dass die internationalen Beobachter aus den USA und der EU die Wahl abgesegnet haben, nennt sie schlichtweg schockierend. Eine besonders ungute Figur gab der ehemalige amerikanische Außenminister John Kerry ab: "Einen Monat vor der Wahl vergab Kenias Wahlkommission an die Firma Ghurair in Dubai den […] die Wahlzettel zu drucken. Medienberichten zufolge war die Firma mit Kenyattas innerem Zirkel verbunden, und Kenias Gerichte ordneten an, sich an eine andere Firma zu wenden. Die Anordnung wurde ignoriert. Dann meldeten die Wirtschaftsprüfer von KPMG, dass mehr als eine Million toter Kenianer noch immer als Wähler registriert waren. Die Opposition fürchtete, dass Ghurair Extra-Wahlzettel drucken konnte […]
9punkt 02.09.2017 […] Der oberste Kenianische Gerichtshof hat die jüngsten Wahlen in Kenia für ungültig erklärt - eine Premiere für Afrika, die  David Signer in der NZZ feiert: "Allgemein ging man davon aus, dass es ein Leichtes für (Präsident Kenyatta) sei, das Verfassungsgericht zu seinen Gunsten unter Druck zu setzen. Aber nun hat die höchste juristische Instanz sich offenbar aufgrund gravierender Unstimmigkeiten für […] für eine Annullation des Wahlergebnisses entschieden. Diese Demonstration der Unabhängigkeit des Gerichts ist ein Triumph nicht nur für Kenia, sondern für den ganzen Kontinent." […]
Magazinrundschau 21.09.2015 […] Einkaufszentrum Westgate in Nairobi, Kenia, am 21. September 2013. Ausgeführt wurde es von vier Islamisten der somalischen Terrortruppe al-Shabab, die 67 Menschen abschlachteten. Die kenianische Polizei brauchte Stunden, um zum Tatort zu kommen, denn sie dann erst mal ausräuberte. Als Grund für das Attentat nannten die Mörder das militärische Engagement Kenias gegen die Islamisten in Somalia. "Westgate […] al-Shabab einen Anschlag im Nordosten Kenias, in Garissa, der dem auf Westgate sehr ähnlich war. Vier bewaffnete Männer stürmten einen Universitätscampus und stellten die Studenten in einem Schlafsaal auf. Die Muslime ließen sie laufen, alle anderen brachten sie um. 148 Menschen starben an diesem Tag, fast alle junge Studenten. Es war al-Shababs tödlichste Attacke. Für Kenia war Westgate nur der Anfang." […]
9punkt 09.04.2015 […] Einen Tag vor Karfreitag wurden in Kenia 148 Menschen als Christen selektiert und umgebracht - aber die Öffentlichkeit ließ sich von diesem Massaker nicht allzusehr aufstöbern. Alain Jakubowicz von Ligue internationale Contre le Racisme et l"Antisémitisme (LICRA) schreibt in der Huffpo.fr von einem "Genozid an Christen" und anderen nicht-muslimischen Gruppen der Bevölkerungen durch Gruppen wie dem […] Christen werden enthauptet, koptische Christen werden massakriert, nigerianische Christen werden lebendig in ihren Kirchen verbrannt und kleine Schülerinnen vergewaltigt oder verkauft, 148 Studenten aus Kenia werden umgebracht, weil sie den Koran nicht rezitieren können. Sie waren alle unbewaffnet. Es handelt sich um Zivilbevölkerungen ohne Verteidigung, die von den Daech-Islamisten niedergemäht werden. […]