Stichwort

Nadeschda Mandelstam

3 Presseschau-Absätze
Feuilletons 03.01.2012 […] Felix Philipp Ingold feiert im Aufmacher Nadeschda Mandelstams "Erinnerungen an Anna Achmatowa" als eigensinnig, ungemein klug und völlig illusionslos. Und er liest von einer bemerkenswerten Form des erotischen Eskapismus: "Zwei Weltkriege, zwei Revolutionen, einen Bürgerkrieg, mehrere Terror- und Säuberungswellen sowie einen beispiellosen Kulturvernichtungsprozess haben die beiden Frauen gleichsam […] diese 'Pestzeit' - im Unterschied zu so vielen ihrer Verwandten und Bekannten - nicht nur überlebten, sondern sie auch immer wieder, zumindest punktuell, als 'Festzeit' verbuchen konnten, führt Nadeschda Mandelstam auf die Kraft des Eros und der Kunst, vorab der Poesie zurück. Bei jeder neuen Welle staatlicher Gewaltanwendung sei es in der Sowjetbevölkerung massenhaft zu Sexaffären, Ehescheidungen, Ne […]