Stichwort

A. Dirk Moses

11 Presseschau-Absätze
9punkt 09.06.2021 […] Die Debatte im Blog newfascismsyllabus.com zu A. Dirk Moses' Polemik gegen den "Katechismus der Deutschen" (unsere Resümees und mehr hier) geht weiter. Der amerikanisch-jüdische Historiker Andrew Port stimmt Moses mit Einschränkungen zu und erzählt, wie er selbst schon seit einiger Zeit vom "Glauben" abfiel - und wieder einmal zeigt sich, dass es in dem neuen Historikerstreit eigentlich um Israel geht: […] Der Link zum Editorial Board des Blogs funktioniert leider nicht, hier ein Link zum Team. Auf geschichtedergegenwart.ch bringt die postkolonialistische Historikerin Zoé Samudzi die Debatte um A. Dirk Moses in den Kontext mit der jüngsten Anerkennung des Völkermords an den Herero durch die deutsche Regierung, die erst jüngst erfolgte (unsere Resümees) und mit der Zahlung von einer Milliarde Euro verbunden […]
9punkt 03.06.2021 […] ihrer Kritik am ehemaligen Rothschild-Mitarbeiter Emmanuel Macron antisemitische Stereotype bedient, ist vielsagend." In geschichtedergegenwart.ch hatte sich der postkolonialistische Historiker A. Dirk Moses über den "Katechismus der Deutschen" lustig gemacht, der darin bestehe, dass die Deutschen an die Singularität des Holocaust "glauben" (unser Resümee). Um diesen Text entsteht eine Debatte, die […] Historiker Udi Greenberg vom Dartmouth College unter dem flapsigen Titel "Does Holocaust Memory Still Matter?": "Kommentatoren haben Deutschlands Erinnerungspolitik mit endlosem Lob überschüttet, aber A. Dirk Moses bietet in seinem provokanten Essay eine weit weniger blauäugige Einschätzung. Der intensive Fokus des Landes auf das Holocaust-Gedenken mag Menschen wie mich trösten, behauptet er, aber er geht […]