Stichwort-Übersicht

A. Dirk Moses

Insgesamt 19 Einträge in 2 Kategorien

3 Presseschau-Absätze von insgesamt 16

9punkt 16.06.2021 […] Das Konzept der Freiheit beruht auf dem mündigen Bürger, der weder der 'Wahrheitssysteme' noch der 'Interpretationseliten' bedarf." Ziemlich happy über die Debatte, die er auslöste, aktiviert A. Dirk Moses jetzt in The New Fascism Syllabus ein zweites Mal und resümierend die Walsersche Moralkeule, um dem deutschen Publikum eine Linke zu versetzen. Er resümiert die weitgehend zustimmenden Äußerungen […] Existenz des absolut Guten und des absolut Bösen abhängt, die sie allein kraft ihrer 'Vernunft' zu erkennen vermögen." (Die Anführungszeichen beim Wort "rassifiziert" haben wir gesetzt, d. Red.) A. Dirk Moses spielt auch schon auf die Debatte über einen missverständlichen Satz von Carolin Emcke an, der von der Bild-Zeitung attackiert worden war. Eine Gruppe Autoren, die wohl zum größten Teil jüdisch […]
mehr Presseschau-Absätze


3 Artikel

Historikerstreit 2.0, zweiter Teil

Essay 20.06.2021 […] Narrativs gegen die Geschichte - Jedes Ereignis ist singulär, nur beim Holocaust wird die Singularität in Frage gestellt. Zu A. Dirk Moses' "Katechismus der Deutschen". 8. Juni Der Historiker und Rechtsextremismusexperte Volker Weiss hat sich auf Facebook sehr kritisch über A. Dirk Moses' Polemik "Katechismus der Deutschen" geäußert. In der taz erläutert er diese Kritik am postkolonialistischen Historiker […] zum ersten Teil der Choronologie, Mbembe-Debatte. Bisher hatten wir die seit einem Jahr laufende Debatte um Holocaust-Relativierung von links unter dem Stichwort "Mbembe-Debatte" resümiert, aber A. Dirk Moses' Artikel "Der deutsche Katechismus" in Geschichte der Gegenwart hat der Debatte noch einmal einen solchen Push gegeben, dass wir sie ab jetzt unter "Historikerstreit 2.0" resümieren werden. Die […] Presseschau 9punkt protokolliert. New Fascism Syllabus war für uns bisher kein Name. Hier ist der Überblick des Blogs über die "Katechismus-Debatte". Hier zunächst ein Resümee des Artikels von A. Dirk Moses: In flapsig satirischem Ton greift Moses das Kleistsche Pamphlet "Katechismus der Deutschen" auf, das den Deutschen zur nationalen Ertüchtigung gegen die Franzosen dienen sollte. Moses mokiert […] Von Thierry Chervel

Historikerstreit 2.0 - eine Chronologie

Essay 20.06.2021 […] zur Definition der "International Holocaust Remembrance Alliance" (IHRA), auf die sich die BDS-Resolution des Bundestags bezieht. Den finalen Coup versetzte der australische Genozidhistoriker A. Dirk Moses der deutschen Debatte, indem er das schon seit Monaten herumgeisternde Argument, die Deutschen betrieben so etwas wie einen "Schuldkult" - ursprünglich ein Argument der extremen Rechten - für p […] Formen der "Israelkritik" gelten ihr als "nicht per se" antisemitisch, schreibt Rensmann in belltower.de, dem Magazin der Amadeu-Antonio-Stiftung. (Unser Resümee). Zweiter Teil: Die Debatte um A. Dirk Moses "Der Katechismus der Deutschen". […] Von Thierry Chervel

Der Kampf des Narrativs gegen die Geschichte

Intervention 07.06.2021 […] an Religion erinnert. Rituale dienen nun mal der Selbstverständigung von Gemeinden oder Gesellschaften. Jene, die heute die Singularität des Holocaust in Frage stellen, wie der Postkolonialist A. Dirk Moses, bezeichnen diese Rituale mit einiger Häme als "Katechismus der Deutschen". Sein Essay in gechichtedergegenwart.com, der an die Mbembe-Debatte und deutsche Reaktionen auf Michael Rothbergs Buch […] Globalgeschichte einzuordnen. Die Theorie setzt auch die Subsumierung des Antisemitismus in den Begriff des Rassismus voraus, wie Steffen Klävers in seiner Studie  "Decolonizing Auschwitz?" zeigt. Für A. Dirk Moses ist der Holocaust ein "subalterner Genozid". Die Nazis sehen sich in seiner Geschichtsversion selbst als Kolonisierte der Juden, denen sie in ihrer Wahrnehmung mit einer antikolonialen Tat entg […] Von Thierry Chervel