Stichwort

Moskau

8 Presseschau-Absätze
Magazinrundschau 16.10.2017 […] Im aktuellen Heft des New Yorker erzählt Joshua Yaffa die Geschichte eines riesigen Moskauer Apartmentkomplexes von 1930, in dem einst viele von Lenins Bolschewiki lebten und verhaftet wurden: "Die Schöpfer des neuen Staates brauchten ein Haus. Nach der Revolution besetzten Parteifunktionäre provisorisch den Kreml und die großen Hotels. Kollektive Wohnideen sollten her. Die postrevolutionäre Frühzeit […] nach dem anderen: "Während Stalins Säuberungen in den 1930er Jahren bekam das Haus den zweifelhaften Ruf, die höchste Pro-Kopf-Quote an Verhaftungen und Hinrichtungen zu haben. Kein anderes Gebäude in Moskau stellt ein solches Tor in die Welt der bürokratischen Privilegien der Sowjet-Ära dar und in den Horror, zu dem diese Privilegien oft führten. Heute ist das Gebäude so etwas wie ein verwunschenes Museum […]