Stichwort

NSDAP

138 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 10
9punkt 07.02.2020 […] Deutschland 1932", sagt der Historiker Michael Wildt im SZ-Gespräch mit Hannah Beitzer. Öffentlichkeit, Medien und Zivilgesellschaft sind heute "aufmerksamer" geworden, meint er: "Die AfD ist nicht die NSDAP. Die AfD-Politik zielt nicht auf die Errichtung einer faschistischen Diktatur, sondern steuert auf ein autoritäres rechtes Regime zu, wie wir es etwa in Ungarn haben. Das ist schlimm genug. Die AfD […] öffentlichen Raum beherrschte. Ja, die AfD hat Verbindungen zu gewalttätigen Neonazis, aber das spielt sich doch auf einem anderen Niveau ab. Es gibt allerdings auch Gemeinsamkeiten zwischen AfD und NSDAP." Gewisse Kontinuitäten zu den dreißiger Jahren sollte man nicht überbewerten, sagt im Interview mit Alex Rühle (Sueddeutsche.de) auch der Professor für jüdische Geschichte Michael Brenner - und ist […] ernsthaft in Gefahr: "Erstens ereignen sich in föderalen politischen Systemen Tabubrüche immer zuerst auf Länderebene, eben weil man sie hier so schön herunterspielen kann. In Thüringen hatte die NSDAP zum ersten Mal die Erfahrung gemacht, dass man auf parlamentarischem Wege auf eine Abschaffung der parlamentarischen Demokratie hinarbeiten kann. (...) Zweitens ist es nur wenig beruhigend, dass die […]
Efeu 30.01.2020 […] geehrt und war - ein ausgemachter Nazi, was der Band freundlich verschweigt. Bauer selbst gab sich nach dem Krieg große Mühe, sich nur als kleiner Mitläufer darzustellen. Tatsächlich war er SA- und NSDAP-Mitglied sowie leitender Funktionär in Goebbels' 1942 eingerichteter Reichsfilmintendanz, dem "Steuerungsorgan der nationalsozialistischen Filmpolitik", schreibt in der Zeit Katja Nicodemus, die sich […] einwandfrei, und [es] wird auch weiterhin von ihm sein voller Einsatz für Staat und Bewegung erwartet. Heil Hitler!' In der Betreffzeile wird Bauer zudem als Mitglied folgender Organisationen ausgewiesen: NSDAP, SA, Nationalsozialistischer Deutscher Studentenbund. Nationalsozialistischer Rechtswahrerbund, Nationalsozialistische Volkswohlfahrt." Auch in Aurichs Buch wird dieses Schreiben zitiert. Allerdings […]