Stichwort

Lorenzo da Ponte

5 Artikel

Leseprobe zu Rodney Bolt: Lorenzo Da Ponte. Teil 1

Vorgeblättert 10.10.2011 […] Sommerresidenz begleiten würde.)      Die Dresdner Postkutsche ratterte durch die Vororte, über die Esplanade (auf der Eber und Hirsche frei herumliefen) und weiter in die Staubwolken der Stadt. Lorenzo Da Ponte, voller Heimweh nach den Kanälen Venedigs und durch die geordneten Boulevards von Dresden verdorben, kann seine neue Heimatstadt nicht mit großer Freude betrachtet haben. "Die Straßen von Wien […] Geschäft ausfüllen könnte; und doch Zeitvertreibe genug, um ein nicht ganz leeres und von äußerlichen Gegenständen ganz abhangendes Gemüt zu vergnügen. In dieser angenehmen Atmosphäre fand sich Lorenzo Da Ponte erneut ohne Wohnung und ohne Arbeit wieder, aber (bei allem Staub und aller Stille) in einem vertrauteren Ambiente, als es ihm irgendeine andere Stadt seines Exils bislang geboten hatte.      Wenn […]

Leseprobe zu Rodney Bolt: Lorenzo Da Ponte. Teil 2

Vorgeblättert 10.10.2011 […] t vor, auch wenn er wegen seiner plebejischen Abkunft in dem aristokratischen Milieu, in dem er sich bewegte, immer ein Außenseiter blieb, vor allem in Wien um die Mitte des 18. Jahrhunderts. Lorenzo Da Ponte erinnerte den älteren Mann (wie das auch bei Casanova der Fall gewesen war) an seine eigene Jugend. Während die Gäste am Wein nippten und Süßigkeiten kosteten, begann der große Dichter selbst […] allerdings auch schon die ganze Hilfe, die Metastasio Da Ponte geben konnte. Einige Tage später, am 12. April 1782, flog der sanfte Vogel des Hofes endgültig aus seinem vergoldeten Käfig davon. Lorenzo Da Ponte hingegen war auf Kurs, unterstützt durch das kleine Vermögen, das ihm Pater Huber vermacht hatte, und mit dem kräftigen Wind öffentlichen Lobes im Rücken. Er wurde zu einem beliebten, wenn auch […]

Leseprobe zu Rodney Bolt: Lorenzo Da Ponte. Teil 3

Vorgeblättert 10.10.2011 […] in einer misslichen Lage, die er mit anderen jungen Männern seines Standes und seiner Zeit teilte, die den Versuch unternahmen, mit ihrer Kunst Geld zu verdienen - wie das auch der mittellose Lorenzo Da Ponte tat, der über einer Schneiderwerkstatt in Wieden darbte. In den Wochen, nachdem Mozart zu den Webers gezogen war, hatte er endgültig mit dem Erzbischof von Salzburg gebrochen und war nun sich […] Vergehen war, wie immer er seinen eigenen Wert einschätzte. Stattdessen musste er darangehen, sich aus den rentablen Elementen, die ihm zur Verfügung standen, ein neues Leben zusammenzusetzen. Lorenzo Da Ponte hatte weniger Glück, so dass sein Trübsinn und seine Bitterkeit vielleicht verständlich sind. Im Frühjahr 1783 ereignete sich jedoch etwas, das Da Pontes Leben verwandeln und zu einigen der e […]

Rodney Bolt: Lorenzo Da Ponte

Vorgeblättert 10.10.2011 […] Rodney Bolt: Lorenzo Da Ponte Mozarts Librettist und sein Aufbruch in die Neue Welt Aus dem Englischen von Martin Pfeiffer Berlin Verlag, Berlin 2011 560 Seiten, gebunden, Euro 28,00 Erscheint am 29. Oktober 2011 Hier zur Leseprobe Bestellen bei buecher.de Mehr Informationen beim Berlin Verlag Klappentext: Er war Mozarts kongenialer Librettist, Gefährte Casanovas, notorisch erfolgloser Tabak- […] nach dem dortigen Bischof zu benennen. Zehn Jahre später erhält der Konvertit selbst die Priesterweihe - und wird nach Bekanntschaft mit einer verarmten Patrizierin doch lieber Lehrer. Das Leben Lorenzo Da Pontes ist geprägt von einer unablässigen Identitätssuche, von freiwilligen und erzwungenen Rollenwechseln. Aus Venezien verbannt, kommt er nach Wien und schafft gemeinsam mit Mozart drei der wichtigsten […] und wurden in Deutschland und in den USA mit Preisen ausgezeichnet. 2004 veröffentlichte er History Play, ein fiktionales Spiel mit der Lebens geschichte von Christopher Marlowe. Die Biographie Lorenzo Da Ponte, die auf der Shortlist des Los Angeles Times Book Prize stand, ist sein erstes Buch auf Deutsch. Rodney Bolt lebt in Amsterdam. Leseprobe […]