Stichwort

Schindlers Liste

Rubrik: Efeu - 4 Presseschau-Absätze
Efeu 26.01.2019 […] "Wieweit kann das Unvorstellbare wirklich gezeigt werden", fragte sich Micha Brumlik 1994 zur deutschen Premiere von Steven Spielbergs "Schindlers Liste" in der taz. Eine Frage, zu der er sich heute, zur Wiederaufführung des Films, am selben Ort ins Verhältnis setzt: "Heute, 25 Jahre nach der deutschen Uraufführung, sehe ich in diesem denn doch großartigen Film vor allem eine moralphilosophische Studie: […] einer Matratze, die gründlich gereinigt wurde." Im Filmdienst zeichnet Silvia Bahl die medienhistorischen Zäsuren in der Erinnerungspolitik nach, die durch die Serie "Holocaust" und Spielbergs "Schindlers Liste" gesetzt wurden. Jonas Engelmann erinnert in der Jungle World daran, dass der Serie "Holocaust" zur deutschen Erstausstrahlung nicht nur aus der Bevölkerung (54 Aktenordner mit Protestbriefen […]