Stichwort

Schwesterlein

2 Artikel

Das echteste Echt

Im Kino 29.10.2020 […] ist aus. Es beginnt der langsame Verfall des privaten Menschen, dem die Haare ausgehen und dessen Haut bald über und über von den roten Pusteln einer Gürtelrose bedeckt ist. Das also, behauptet "Schwesterlein", ein Film des Schweizer Regieduos Stéphanie Chuat und Véronique Reymond, ist der eine Teil vom Rest, der bleibt. Hässlicher Lebensende-Realismus, dem das konventionelle Auflehnungs- und Verdrä […] macht Eidinger hingegen dort, wo er noch im Spiel spielen darf: Wenn Sven mit Lisas Kindern herumtollt, mit bunten Perücken die letzten Haarflecken verbirgt und sich Post-Its an die Stirn klebt. "Schwesterlein" aber braucht ein anderes Gravitationszentrum, um bei aller kunstgewerblichen Beflissenheit zumindest eine echte Träne der Rührung hervorzupressen. Der Film findet es in Nina Hoss, die ein ungleich […] Wohlstandsbeschwerden, mit denen sie zuvor nicht mehr weitergekommen war. Der Tod bleibt das echteste Echte. Aber im Theater und in der Liebe ist er vielleicht ein bisschen weiter weg. Janis El-Bira Schwesterlein - Schweiz 2020 - Regie: Stéphanie Chuat, Véronique Reymond - Darsteller: Nina Hoss, Lars Eidinger, Marthe Keller, Jens Albinus, Thomas Ostermeier - Laufzeit: 99 Minuten. --- Plötzlich herrscht […] Von Janis El-Bira, Thomas Groh

Spielend sterben: Stéphanie Chuats und Véronique Reymonds "Schwesterlein" (Wettbewerb)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 25.02.2020 […] Berliner Mülltonne eintritt. Wie so viele Krebsdramen will auch "Schwesterlein" dem unvermeidlichen Tod einen Sinn geben. Das Theater kann dem sterbenden Schauspieler kein Leben nach dem Tod sichern, aber wenigstens ein gutes Ende. Denn seine Schwester begreift: "Ein Schauspieler, der begehrt wird, ist ein Schauspieler, der lebt." Schwesterlein. Regie: Stéphanie Chuat, Véronique Reymond. Mit Nina Hoss, […] Von Thekla Dannenberg