Stichwort

Meg Stuart

39 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 3
Efeu 28.03.2014 […] Drama heißt hier nicht nach einem Namen. Es heißt hier nach einem Zustand. Einer Atmosphäre. Einem Fieber." Das Berliner Hebbel am Ufer präsentiert mit "Hunter" die erste Soloarbeit der Tänzerin Meg Stuart. Im Tagesspiegel ist Sandra Luzina hingerissen: "Es [scheint] sie innerlich zu zerreißen. Wie sie diese Syntax aus Bewegungen variiert, ist einzigartig. Furios auch eine Szene, wo sie nur die Arme […] verknoten und verheddern sich, schlagen aus und lassen sich nur mit Zwang fixieren. Solche Fantasmagorien des Körpers zu ersinnen, die eine groteske Komik besitzen - das ist die große Begabung von Meg Stuart." In der Berliner Zeitung hält Michaela Schagenwerth den Abend ebenfalls für "großartig". In der taz spricht Katrin Bettina Müller von einer "kleinen Sensation". In der Zeit berichtet Peter Kümmel […]