Stichwort

Südafrika

313 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 21
Efeu 10.07.2020 […] Robin Rhode, Fountain, 2014. © Robin Rhode Man sollte ein bisschen was über die Geschichte Südafrikas wissen, wenn man die Arbeiten des in Berlin lebenden südafrikanischen Künstlers Robin Rhode in der Kunsthalle Krems betrachtet, empfiehlt Standard-Kritiker Stephan Hilpold. Denn Rhode "nimmt in seinen Fotosequenzen immer wieder Bezug auf die spezifische Geschichte seiner Heimat - zumal auf die Geschichte […] erinnert genauso an den frühen Film mit seinen slapstickartigen Sequenzen wie an kurze Comics. Nur dass Rhode immer mit doppeltem Boden arbeitet und mit Anspielungen auf die politische Geschichte Südafrika genauso aufwartet wie auf die westliche Kunstgeschichte." Philipp Meier schildert in der NZZ die unerfreuliche Lage für den Kunstmarkt in Hongkong, in den viele Schweizer Galerien und die Art Basel […]
Magazinrundschau 08.06.2020 […] Die SZ hat heute auf ihrer Seite 2 Polizeigewalt gegen Schwarze in Frankreich und Deutschland beschrieben. Das dritte Land war Südafrika, wo es überraschenderweise auch nicht besser aussieht. Im Gegenteil, wie sich nicht zuletzt bei der Durchsetzung des Corona-Lockdowns zeigte, schreibt Bernd Dörries: "Mindestens elf Menschen sollen aber durch die Gewalt von Armee und Polizei gestorben sein, in den […] denen man dachte, dass sie das Land aufrütteln, so wie die Bilder vom Tod George Floyds Amerika veränderten. Es passierte aber nichts." Das Magazin New Frame bestätigt das in einem Editorial: "In Südafrika gibt es, zu unserer kollektiven Schande, eine lange Liste unbewaffneter Menschen, die in der Zeit nach der Apartheid von der Polizei getötet wurden. Menschen wurden bei Protesten getötet, aber auch […]
9punkt 04.05.2020 […] Hauptwerk, sondern bloß in Streitschriften, die im Kontext der universitären Debatten Südafrikas entstanden. Denn der Apartheid-Vorwurf gegenüber dem israelischen Besatzungsregime ist in Südafrika und auch in Israel selbst gang und gäbe, und in beiden Ländern ist auch präsent, dass Israel und Apartheid-Südafrika einst militärisch zusammenarbeiteten und dass Israels radikale Siedlerbewegung das Hom […] , grundsätzlich nicht möglich. Unseren Kollegen dafür der Verharmlosung der Shoa oder gar Gleichsetzung des Genozids an den europäischen Jüdinnen und Juden mit dem rassistischen Regime Apartheid-Südafrikas zu bezichtigen, stellt eine fundamentale Grundlage der Wissenschaft in Frage und ist deshalb falsch." Und in der Berliner Zeitung verteidigt Aleida Assmann Mbembe nochmal extra und beklagt, dass […]