Stichwort

Teheran

8 Presseschau-Absätze
Magazinrundschau 08.12.2018 […] Tom Faber ist nach Teheran gereist, um einen ausführlichen und sehr informativen Einblick in die sehr lebendige Szene elektronischer und Technomusik im Iran zu geben. Diese Szene ist international bestens vernetzt. Unter anderem schreibt Faber über das Teheraner SET-Festival, das unter anderem auch mit dem Berliner CTM-Festival kooperiert. Eine der Hauptfiguren in Fabers Artikel ist Ata Ebtekar, der […] der in Hamburg geboren ist und lange Zeit in Amerika lebte. Nach seiner Rückkehr nach Teheran wurde der Musiker und Produzent zum Mentor der entstehenden Szene in Teheran. Das SET-Festival, so Faber, arrangiert sich mit den politischen Gegebenheiten, um überhaupt stattfinden zu können. Das heißt nicht, dass man nicht sehr starken Einschränkungen ausgesetzt ist: "Ebtekar gründete vor kurzem das Label […]
Efeu 17.05.2017 […] Der Lyriker Jan Volker Röhnert berichtet im Tagesspiegel von seiner Reise nach Teheran, wo er sich mit iranischen Dichtern traf, um einen gemeinsam erstellten Band auf der Teheraner Buchmesse zu präsentieren. Die Neugier auf den Westen sei groß, versichert er, ebenso "der Wunsch, mit der Welt in Kontakt zu treten." Besonderen Eindruck machte auf ihn eine nächtliche Autofahrt quer durch die Stadt, bei […] bei der es vertonte Verse und Johnny Cash zu hören gab: "Das ist das Teheraner Gefühl: nach außen allgegenwärtig die humorlosen patriarchalen Staatsinszenierungen, zugleich aber auch unendlich viel Poesie, Erfindungsreichtum und Kreativität, nach innen eine nahezu grenzenlose Freiheit, sich alles, was man tun möchte, zu erlauben. Eine Alltagskultur ist so entstanden, wie man sie aus der Spätzeit der […]
Efeu 03.05.2016 […] Im Teheraner Straßenbild zeichnet sich eine vorsichtige Liberalisierung ab, beobachtet in der SZ Amin Farzanefar bei der Reise zum örtlichen Filmfestival. Auch die gezeigten Filme öffnen sich heiklen Themen: "Noch vor wenigen Jahren wurden solch harte Themen im iranischen Kino ausschließlich aus sozialrealistischer Warte verhandelt. Nun gibt es die vom ideologisch gegängelten Publikum ersehnten Tabubrüche […] Doch die Zensur ist nicht allein dafür verantwortlich, dass vieles nicht in Fajr lief: 'The Salesman' etwa, der neue Film von Oscargewinner Asghar Farhadi, feiert seine Premiere nicht zu Hause in Teheran, sondern erst im Wettbewerb von Cannes." Weiteres: Eine vergnügliche, sehr schonungslose Lektüre: Das Tour-Tagebuch des Filmemachers Lutz Dammbeck, der gerade mit seinem Film "Overgames" durch die […]
9punkt 12.09.2015 […] Das Leben unter dem Präsidenten Hassan Rohani ist freier geworden, schreibt Bita Schafi-Neya in einer FAZ-Reportage aus Teheran. Es gibt allerdings Grenzen: "Immer wieder wird das Internet für Tage gesperrt. Als Fotos einer illegalen Pool-Party auf Facebook auftauchten, wurden drei Jugendliche festgenommen. Gerade Teenager haben es schwer in Iran. Etwa 70 Prozent der Bevölkerung sind jünger als 30 […] von gut fünfzehn Prozent, nach Meinung von Experten dürfte die tatsächliche Zahl allerdings weit höher liegen. Viele Jugendliche hängen herum, ohne etwas Nützliches zu tun. Drogenkonsum ist auch in Teheran ein verbreitetes Problem." Ludwig A. Minelli von der Sterbehilfeorganisation Dignitas begründet im Gespräch mit der taz-Redakteurin Waltraud Schwab, warum er für ein Recht auf Suizid und Begleitung […]