Stichwort

Theatertreffen

283 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 19
Efeu 11.05.2019 […] Bei aller Poesie und allem Witz des diesjährigen Theatertreffens, vermisst die polnische Kulturjournalistin Iwona Uberman in der Nachtkritik doch politische Positionen und Gesellschaftskritik. Sie schlägt deshalb ein über die Einführung einer Frauenquote hinausgehendes, verändertes Auswahlverfahren vor: "Die Jury wählt die Longlist-Inszenierungen (mit klaren Begründungen) aus, die letzten 10 daraus […] , Schauspieler*innen, People of Color, Frauen, Männern, Senior*innen, Theaterleiter*innen, LGBTI-Community usw. Noch ein anderes Modell zum Ausprobieren wäre in Polen zu finden: Zum Warschauer Theatertreffen werden nicht nur Produktionen der großen Häuser eingeladen, da auf die Provinz zu hören, sehr bereichernd sein kann." Weitere Artikel: Im Dlf-Kultur-Interview mit Ute Welty spricht FAZ-Redakteur […] Ruhrfestspielen (nachtkritik), Laura Linnenbaums Brecht-Inszenierung "Mutter Courage und ihre Kinder" am Staatstheater Kassel (nachtkritik), Anna Bergmanns Adaption von Ingmar Bergmans "Persona" beim Theatertreffen (nachtkritik), das Berliner Kinder- und Jugendtheaterfestival "Augenblick mal!" (Tagesspiegel, taz), Ulrike Schwabs und Juliane Stadelmanns Inszenierung von Paul Linckes "Frau Luna" in der Neuköllner […]
Efeu 10.05.2019 […] In der NZZ berichtet Bernd Noack missmutig über Veränderungen beim Theatertreffen: Frauenquote, und auch "Klassiker in solide wiedererkennbarer, textgetreu ehrfurchtsvoller Machart wird es in Berlin nicht mehr geben". Besprochen werden Burkhard C. Kosminskis Inszenierung des "Othello" am Schauspiel Stuttgart (Kosminski hat "die Blackfacing-Debatte elegant umgangen" lobt Adrienne Braun in der SZ. "Sein […] Prisoner" bei den Ruhrfestspielen in Recklinghausen (nachtkritik), Regine Duras und Werner Kroesingers Stück "Schwarze Ernte" im Berliner HAU (taz), Sashko Bramas "Fall on Pluto" beim Stückemarkt des Theatertreffens (taz) und die Uraufführung der "Medusa" des Choreographen Sidi Larbi Cherkaoui in Covent Garden (deren "sanfte, weise Radikalität" Wiebke Hüster in der FAZ lobt). […]
Efeu 04.05.2019 […] ten", meint im Standard indes Margarete Affenzeller, die auch zu den JurorInnen des Theatertreffens gehört. Weitere Artikel: Im Tagesspiegel hat Christine Wahl bei Intendant Joachim Klement nachgefragt, weshalb dem Staatsschauspiel Dresden die seltene Ehre zuteil wird, mit zwei Inszenierungen beim Theatertreffen vertreten zu sein: Gute Arbeitsdingen ermöglichen eine "überdurchschnittlich hohe Qualität" […] Szene reagiert, auch einen Pissstrahl in Musik umsetzt, sie dann abstrahiert, manchmal auch negiert." "Künstlich und kunstfeindlich" nennt Rüdiger Schaper im Tagesspiegel die Entscheidung, beim Theatertreffen künftig eine Frauenquote von fünfzig Prozent einzuführen. (Unsere Resümees) An der Basis ändere das nichts: "Denn sie setzt hier komplett auf die Regie, die traditionelle männliche Machtbastion […]
Efeu 03.05.2019 […] werden. Da könnten wir mal bei uns selber anfangen." Weitere Artikel: Die Berliner Zeitung stellt in Kurzkritiken alle Gastspiele des 56. Theatertreffens in Berlin vor. Im Tagesspiegel schreibt Christine Wahl über She She Pops "Oratorium", das beim Theatertreffen mit dem Berliner Theaterpreis ausgezeichnet wird. Besprochen werden die "Politshow" des Volkstheaters Wien beim Heidelberger Stückemarkt […] Das Berliner Theatertreffen beginnt! In einem gut gelaunten Interview mit dem Tagesspiegel denkt der Münchner Intendant Matthias Lilienthal über das Verhältnis von Politik und Theater nach: "Es sind neue politische Fronten, die sich da auftun. Wir kapieren momentan überhaupt nicht, in was für einer anderen Art von Gesellschaft wir leben. Diese Rechts-links-Schemata, auch die Rolle von Theatern, definieren […]
Efeu 02.05.2019 […] Seit Beginn des Theatertreffens in Berlin 1964 waren gerade mal 11,7 Prozent der Eingeladenen Regisseure Frauen. Und 2014/15 wurden an deutschen Theatern gerade mal 30 Prozent aller Aufführungen von Frauen inszeniert. In den nächsten zwei Jahren soll es nun beim Theatertreffen eine Frauenquote von 50 Prozent geben, erklärt Yvonne Büdenhölzer, die Leiterin des Berliner Theatertreffens, im Interview mit […] mit der SZ: "Ich finde, dass es eine Aufgabe des Theatertreffens ist, Impulse zu setzen, und nicht nur, die bestehende Situation abzubilden. Ich erhoffe mir von dieser Quote auch, dass sie für Intendantinnen und Intendanten einen Anreiz setzt, Künstlerinnen und Künstler beider Geschlechter gleichermaßen zu fördern und zum Beispiel Regisseurinnen öfter für Produktionen auf der großen Bühne zu engagieren […] Blick etwas zu verschieben. Mal sehen, was sie dabei entdeckt." Weiteres: Regisseur Ersan Mondtag erklärt im Interview mit dem Tagesspiegel, warum seine Inszenierung von "Das Internat" nicht beim Theatertreffen zu sehen ist, obwohl es eingeladen wurde, und was es mit dem Flaschenwurf bei den Proben auf sich hatte. Besprochen werden Ravels Einakter "L'Heure espagnole" in der Studiobühne des Münchner G […]
Efeu 22.11.2018 […] In der nachtkritik plädiert der Hamburger Dramaturg Christian Tschirner dafür, das Berliner Theatertreffen in die Provinz zu verlegen: "Worauf ich hinweisen möchte, ist die Tatsache, dass die Kunst und ihre Einrichtungen zwar Vielen gehören mag, aber gleichzeitig von sehr vielen nicht in Anspruch genommen wird. Das betrifft ganz verschiedene Menschengruppen und hat auch verschiedene Ursachen, eine […] vergeblich danach sucht. ... Erklärungen helfen da wenig. Um was zu tun und auch den eigenen Ansprüchen wie 'Solidarität statt Privilegien. Es geht um alle.' gerecht zu werden, mein Vorschlag: Theatertreffen raus aus Berlin!" Das Problem mit der Political Correctness ist, dass man vor lauter Empörung über Formulierungen nie dazu kommt, auf Inhalte zu reagieren, meint im Interview mit der Berliner […]
Efeu 19.05.2018 […] immer kleiner, und am Ende war die Volksbühne übrig geblieben, aber ohne Ensemble." Weiteres: Eher mäßig fällt in der Berliner Zeitung Ulrich Seidlers Zwischenbilanz des diesjährigen Berliner Theatertreffens aus, das sich bei aller Energie und Fantasie dann doch eine Spur zu viel mit der eigenen Selbstbezüglichkeit auseinandersetze: "Kann man sich jetzt zur Abwechslung vielleicht versuchsweise wieder […] "Mittelreich" (Unser Resümee), das sie ausschließlich mit Schwarzen Deutschen besetzte (taz, nachtkritik), Ulrich Rasches "Woyzeck" (nachtkritik) und Antú Romero Nunes' "Odyssee" beim Berliner Theatertreffen (Standard, nachtkritik). […]