Stichwort

Otto Tolnai

4 Artikel

Berlin, meine Liebe. Schließen Sie bitte die Augen

Vorgeblättert 25.09.2006 […] Laszlo F. Földenyi, Laszlo Garaczi, Imre Kertesz, György Konrad, Endre Kukorelly, Zsolt Lang, Laszlo Marton, Miklos Meszöly, Peter Nadas, Imre Oravecz, Lajos Parti Nagy, György Petri, Ferenc Szijj, Otto Tolnai, Laszlo Vegel - die Liste dieser Wahlberliner ist ein Querschnitt der zeitgenössischen ungarischen Literatur, zu deren wichtigsten Spielstätten auch Berliner Orte gehören. Vom legendären Storkwinkel […]

Otto Tolnai: Eine Postkarte an Don Dukay

Vorgeblättert 17.02.2005 […] Schriftsteller Lajos Parti Nagy, "verwandelt sich aber diese ländliche Gegend zum Mittelpunkt der erschaffenen Welt, sobald Otto Tolnai Hand daran anlegt und daraus Lyrik, Prosa oder Essays, mit einem Wort, eine charakteristische, groß angelegte Tolnaiade schöpft." Zum Autor: Otto Tolnai, geboren 1940 in Magyarkanizsa/Kanjiza in der Wojwodina (der ungarischsprachigen Region im heutigen Serbien), lebt in […] Otto Tolnai: Eine Postkarte an Don Dukay Neun Geschichten aus der Provinz Aus dem Ungarischen von György Buda DAAD Berliner Künstlerprogramm 2005 112 Seiten, gebunden, Euro 8,60 Erscheint am 25. Februar 2005 Zur Leseprobe Lesung des Autors am 25. Februar, 20 Uhr im Literaturhaus Berlin, Fasanenstr. 23 Weitere Informationen und Bestellung beim DAAD Klappentext: Das Dorf Palicsfürdö am Blutsee […] in deutscher Übersetzung bislang Beiträge in Zeitschriften und Anthologien und 2002 der Erzählungsband "Ich kritzelte das Akazienwäldchen in mein Heft" bei der edition per procura in Wien/Lana. Otto Tolnai war 2004/2005 Gast des Berliner Künstlerprogramms des DAAD. Zum Übersetzer: György Buda, geboren 1945 in Hutthurm in Bayern, bis 1956 in Ungarn, Abitur am Ungarischen Realgymnasium in Bayern, Studium […]

Ungarischer Club der digitalen Dichter

Link des Tages 19.08.2004 […] György Konrad oder Peter Nadas bis zu den jeweils ausgezeichneten und - in Deutschland zumindest - noch zu entdeckenden Autoren wie Adam Bodor, Lajos Parti Nagy, Zsuzsa Rakovszky, György Petri oder Otto Tolnai. Wer uns das nicht glauben will, den verlinken wir hiermit zum Downloadbereich eines in deutscher Übersetzung vor Kürze erschienen Romans von Peter Esterhazy (mehr hier) "Hilfsverben des Herzens" […] Von Gabriella Gönczy