Stichwort

Zivilgesellschaft

3 Presseschau-Absätze
9punkt 16.04.2018 […] Zivilgesellschaft ist nicht an sich etwas Gutes, legt der Politologe Franz Walter auf der Gegenwart-Seite der FAZ dar - und belegt es mit dem in Vereinen und Verbänden organisierten Antisemitismus nach der Gründung des Deutschen Reichs: "Der Antisemitismus, der sich mit der Gründerkrise wieder neu konstituierte, konnte nur deshalb von langer Dauer bleiben und jederzeit in entsprechenden Konstellationen […] ionen revitalisiert, gar (eliminatorisch) radikalisiert werden, weil Pfarrer, Lehrer, Professoren und Studenten ihn mit der Autorität ihres Bildungsstatus im Organisationskosmos einer neuen Zivilgesellschaft multiplizieren und verfestigen konnten." Tobias Haberkorn hat sich für die Zeit mit dem Belgier Théophile de Giraud auseinandergesetzt. Ob der nun Satiriker oder ernsthafter Aktivist ist, scheint […]