Zum einzigen Ergebnis weitergeleitet

Franca Parianen

Hormongesteuert ist immerhin selbstbestimmt

Wie Testosteron, Endorphine und Co unser Leben beeinflussen
Cover: Hormongesteuert ist immerhin selbstbestimmt
Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg 2020
ISBN 9783499680458
Kartoniert, 544 Seiten, 18,00 EUR

Klappentext

Franca Parianen schreibt über ein Thema, das uns alle angeht: Hormone! Obwohl wir "hormongesteuert" gern mit "hirnlos" übersetzen - ohne Hormone wären wir ziemlich konfus. Sie sind die wichtigsten Botschafter zwischen Körper und Gehirn. War der Geist willig, aber das Fleisch schwach, müssen Hormone wohl die schlechte Nachricht überbringen. Was also passiert, wenn wir durch Zeitzonen jetten, Kinder zeugen, am Handy daddeln und im Kino weinen? Warum sind uns hormonelle Schwankungen suspekter als hormonelle Wirkstoffe? Und wo bleibt eigentlich die Pille für den Mann? Franca Parianen berichtet von der Schnittstelle zwischen Herz und Hirn, Gesundheit und Gedanken.

Rezensionsnotiz zu Deutschlandfunk Kultur, 26.06.2020

Rezensent Michael Lange lässt sich vom Tempo im Buch der Neurowissenschaftlerin Franca Parianen nicht abschrecken. Wirft die Autorin auch rasant mit Sprachbildern und Fakten um sich, kann Lange doch immer noch eine Menge lernen. Dass Hormone alles andere sind als Störfaktoren, dass sie unsere Persönlichkeit und unser Leben im Guten wie im Schlechten mitbestimmen, vermittelt die Autorin laut Lange lebendig wie kenntnisreich und ohne falsche Vereinfachungen.