Zep

Der ferne, schöne Klang

Cover: Der ferne, schöne Klang
Schreiber und Leser, Dörentrup 2021
ISBN 9783965820609
Gebunden, 80 Seiten, 19,80 EUR

Klappentext

Der Kartäusermönch Bruder William hat den Großteil seines Lebens in tiefem Schweigen und klösterlichem Seelenfrieden verbracht. Als seine Tante Elise stirbt, muss er zur Testamentseröffung nach Paris und wird unvermittelt mit den Anderen und ihrem Alltag, aber auch mit seinen eigenen Gewissheiten konfrontiert. Sollte es doch eine lebenswerte Welt jenseits der Klostermauern geben..?

Rezensionsnotiz zu Die Tageszeitung, 03.07.2021

Rezensent Ralph Trommer genießt die "sanften Impressionen" aus dem Leben eines Mönchs, der in der Graphic Novel des Zeichners Zep nach Paris geschickt wird, und auf dieser Reise das Leben außerhalb des Klosters neu entdeckt. Die Balance, mit der Zep den Mönch zwar weltliche Genüsse kosten, ihn aber dennoch am Glauben festhalten lässt, findet der Rezensent bemerkenswert - man kann die Geschichte ebenso als "respektvolle Charakterstudie" wie als subversiv-lästerlich lesen, merkt er an. Die Mischung aus Ernsthaftigkeit und Humor gefällt ihm. Dass der Zeichner hauptsächlich für seine "derben" Titeuf-Comics bekannt ist, verblüfft den Rezensenten - die feineren Zeichnungen in dieser Graphic Novel scheinen ihm mehr zuzusagen.