Stichwort

Algerien

255 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 17
Magazinrundschau 11.04.2019 […] Auf ihren Demonstrationen gegen Algeriens greisen Präsidenten Abdelaziz Bouteflika fragten die Menschen immer wieder "Wer sind die Entscheider?" oder "Wo verstecken sich die Entscheider?". Akram Belkaïd und Lakhdar Benchiba rekapitulieren, wie sich hinter der Fassade der Einheitspartei FLN die Machtverhältnisse in Algier immer wieder verschoben, vom Militär zum Geheimdienst zur Präsidenten-Entourage […] nahestanden, darunter auch solche, die bis Anfang der 2000er Jahre noch kleine Unternehmer waren und mit zahlreichen Infrastrukturaufträgen des Staats reich geworden sind. Mit Öl- und Gasexporten hat Algerien zwischen 2000 und 2015 mehr als eine Billionen US-Dollar an Devisen eingenommen. Diese Rente hielt den auf Korruption basierenden algerischen Kapitalismus am Leben. Niemand symbolisierte den Aufstieg […] ehen festgenommen wurde, war das ein klares Zeichen dafür, dass es mit der Präsidentschaft Bouteflikas zu Ende ging. Mittlerweile dürfen zahlreiche dem Bouteflika-Clan nahestehende Geschäftsleute Algerien nicht mehr verlassen, Privatflugzeuge haben auf den Flughäfen des Landes Startverbot." […]
9punkt 29.03.2019 […] demokratische Öffnung, die die Islamisten ausnutzten. Danach kam das Militär und übernahm die Kontrolle über alles. Was also der Rest der arabischen Welt seit 2011 lebt, sehen wir in Algerien seit 1988, 1990. Deshalb folgte Algerien der Welle nicht, denn nach 1990 hatten wir einen sehr schmerzhaften Bürgerkrieg und bleiben auf uns gestellt, in der Isolation." […] zu bekannten konservativen Milliardären wie den Koch-Brüdern (die bei der Finanzierung der Tea Party Movement halfen) und der Familie von Trumps Bildungsministerin haben." Heute wird die Jugend in Algerien wieder auf die Straße gehen. Libération bringt eine Reihe von Interviews mit algerischen Künstlern zur Lage und ihren Hoffnungen. Der Karikaturist Ali Dilem sagt: "Lasst uns ein für allemal diese […] Revolution, die Väter der Nation und so weiter. Dass ein so reiches und so junges Land sich immer wieder auf den letzten Plätzen der internationalen Rankings widerfindet ist nicht zu akzeptieren!" Was in Algerien geschieht, ist nicht ein "arabischer Frühling", denn den hatten die Algerier schon 1988, sagt Kamel Daoud im Gespräch mit Rachel Donadio in The Atlantic: "1988 gingen Tausende junger Algerier auf […]
9punkt 13.03.2019 […] Ouaissa spricht mit Jannis Hagmann von der taz über die Lage in Algerien, nachdem Präsident Bouteflika erklärte, nicht mehr neu kandidieren zu wollen: "Das Volk will eine mit dem Regime verhandelte Transition, so wie in Polen Ende der achtziger und Anfang der neunziger Jahre. Ein radikaler Bruch, wie es in der DDR der Fall war, könnte in Algerien chaotisch verlaufen. Aber das Regime will eine gelenkte Transition […] weitergeht. Genau das aber will das Volk nicht." Auch Martin Gehlen hat in der Zeit nicht viel Hoffnung, dass sich die Lage in Algerien zum Besseren wendet: Es werde wohl "zu einem zähen Tauziehen kommen zwischen den Kräften der Beharrung, die von dem miserablen Zustand Algeriens glänzend profitieren, und den Vertretern der Jungen und Frustrierten, die eine Öffnung, Demokratisierung und Umverteilung der […]
9punkt 05.03.2019 […] Gerontokratie ist überall in Afrika ein Problem, schreibt Mirco Keilberth in der taz, auch zum Beispiel in Tunesien, dessen 93-jähriger Präsident Beji Caïd Essebsi ebenfalls neu antreten will: "Wie in Algerien begründen auch die Regime im Tschad und Sudan ihre Kompromisslosigkeit mit der angeblich drohenden islamistischen Gefahr. Sudans Präsident Omar Hassan al-Bashir will trotz massiver Proteste seit Dezember […] genug, und es kommt zu spät", schreibt Le Monde im Editorial zu Bouteflikas Ankündigung, nur noch ein Jahr präsidieren zu wollen, und merkt an, dass die Algerier nicht mal wissen, ob Bouteflika von Algerien oder einem Schweizer Krankenhaus aus schreibt. Auch in Indonesien stehen Wahlen an. Unter Präsident Joko Widodo, der versucht hat, sich gegen Islamisten zu wehren, hat sich der Islamismus auf lokaler […]
9punkt 25.02.2019 […] In Algerien protestiert die Bevölkerung gegen eine fünfte Amtszeit des greisen und kranken Präsidenten Bouteflika. Nichts fürchtet Emmanuel Macron mehr als Unruhen in diesem Land, schreibt Vincent Jauvert im Nouvel Obs: "Im Fall einer tiefen Destabilisierung könnten Hunderttausende von Jugendlichen (die unter Zwanzigjährigen machen die Hälfte der 42 Millionen Algerier aus) versuchen, Frankreich mit […] n Sender mit keinem Wort: "Nur die Online-Presse und Zeitungen haben die Bewegung widergespiegelt. Trotzdem haben diese Ausfälle und die starke Mobilisierung das politische und Medienräderwerk in Algerien erschüttert. Der Blackout veranlasste die Chefredakteurin des staatlichen Rundfunks Chaîne 3, Meriem Abdou, zurückzutreten, da sie dieses große Schweigen nicht länger unterstützen will. Journalisten […]