Stichwort

Assemble

9 Presseschau-Absätze
Efeu 25.07.2017 […] Architekten- und Künstler-Kollektives Assemble, bei der Schau "Wie wir bauen" im Architekturzentrum Wien ist ihm geradezu ein Licht aufgegangen: "Es ist das große Verdienst dieser kleinen, dabei ungeheuer anregenden und inspirierten Schau, dass sich dieser Titel erfüllt. Nämlich so, dass man sich dem Kollektiv, diesem großen 'Wir' nahe fühlt. Zugehörig. Architektur vor Assemble, das bedeutete: Die dort, die […] die Architekten, bauen etwas für uns, für die Bauherren. Die und wir, die Fachleute und die Öffentlichkeit, die Experten und die Gesellschaft. Architektur seit Assemble aber meint ernsthaft: wir. Wir sind eines, Bauherrin, Bauherr und Architektin, Architekt. Nicht, wie 'die' entwerfen, planen und bauen, ist das Entscheidende, sondern, wie 'wir' es tun." Heinz-Galinski-Schule in Berlin von Zwi Hecker […]
Efeu 29.05.2017 […] Maik Novotny stellt im Standard das junge Architekten-Team Kollektiv Assemble vor, dem das Wiener Architekturzentrum aktuell eine Ausstellung widmet: "So konventionell, dass sie in heutigen durchdigitalisierten Zeiten dann doch fast radikal wirkt, ist die Vorliebe von Assemble für das handfeste Arbeiten mit dem Material. Die Ergebnisse dieses Do-it-yourself sind in ihrer Eleganz und Präzision weit […] weit entfernt vom harmlosen Bastellook. Die vielfarbigen Fliesen, mit denen das Yardhouse, ein Werkstattgebäude im vorigen Assemble-Domizil im Londoner Osten, verkleidet wurde, wurden gar zum Instagram-Pilgerstätte, auch wenn die Architekten das heute noch selbst verblüfft." […]
Efeu 09.12.2015 […] declare their own artform irrelevant. For once, the annual 'but is it art?' Turner prize conversation was being conducted by artists themselves, rather than by sceptical onlookers." (Bild: Assemble Group Photo 2014 © Assemble) Für SZ-Kritikerin Catrin Lorch ist es ein Signal an die Kunstszene in Großbritannien, die sich sonst demonstrativ am zur Schau gestellten Reichtum berauscht: Diese "Entscheidung . […] Der Turner-Preis geht in diesem Jahr an die zwischen Kunst, Architektur und Aktivismus changierende Gruppe Assemble. Eine Handgranate ist die Entscheidung, meint Charlotte Higgins im Guardian. "One artist told me that we had been present at the death of the Turner prize. Another was bewildered by the fact that, on the one night of the year that a visual artist might be celebrated and their work brought […]
Efeu 04.12.2015 […] Assemble: Theatre on the Fly. Ein temporäres Schauspielhaus für das Chichester Festival Theatre. Foto: Assemble Für die SZ porträtiert Catrin Lorch die für den Turner-Preis nominierte Gruppe Assemble, die in der interdisziplinären Schnittmenge von Kunst, Architektur und Sozialarbeit operiert und dabei mit ihren Aktionen ganze sozial brach liegende Viertel wieder lebenswert macht. Zu beobachten ist […] den Disziplinen neu abzustecken. Während man in England 'Artist or Architect' fragt, sollte man die Alliteration noch um das Tätigkeitsfeld des Aktivismus erweitern. Denn was die Pop-up-Entwürfe von Assemble vor allem verbindet, ist ihre kommunikative, fast propagandistische Qualität. Und der Wille zur Autonomie. Dass die Ersten, mit denen man verhandelt, nicht die Geldgeber sind, die Stadtplaner, Politiker […]