Stichwort

Brasilien

50 Presseschau-Absätze - Seite 3 von 4
Efeu 10.11.2018 […] Der Schriftsteller Steven Uhly nimmt im literarischen Wochenendessay der FAZ eine sehr persönliche Perspektive zu der Frage ein, warum in Brasilien mit Jair Bolsonaro ein rechtsextremes Ekelpaket Präsident werden konnte: Bei seinen langjährigen Aufenthalten ist Uhly nämlich aufgegangen, dass es dem Land insbesondere an einer gesellschaftlichen Ressource mangelt: Solidarität im Innern. Er glaubt sogar […] der Gesellschaft in Arme und Reiche. Das eigentliche Problem ist ein viel tieferes: Es gibt kein Vertrauen unter Fremden. Kapitalismus funktioniert aber nur unter dieser Voraussetzung. Insofern ist Brasilien kein kapitalistisches, sondern ein feudalistisches Land. Die Hierarchien werden zwar aus Höflichkeit geleugnet, sind aber sehr steil. Die Mehrheit der Bevölkerung ist nicht elend genug, um sich aus […]
9punkt 27.10.2018 […] Brasilien wird einen Rechtsextremen zum Präsidenten wählen, Nicaragua erschießt seine Demonstranten, und aus Honduras hat sich eine Armutskarawane auf den Weg in die USA gemacht: SZ-Korrespondent Sebastian Schoepp blickt erschüttert auf Lateinamerika, das wieder oder immer noch aufs Verlieren spezialisiert zu sein schein: "Lateinamerika ist trotz aller Versuche des Wandels ein Rohstofflieferant geblieben […] geblieben. Blei aus den Minen Perus, Silber aus Bolivien, Soja aus Argentinien, Rindfleisch und Erze aus Brasilien, Öl aus Venezuela und Ecuador und natürlich der tödlichste aller Rohstoffe, das Kokain, für das Mittelamerika der Korridor in die USA ist - das sind nach wie vor enorm wichtige Einnahmequellen. Reich werden durch dieses System, das man 'Extraktivismus' nennt, in erster Linie kleine Eliten […]
Magazinrundschau 20.10.2018 […] Dramaqueen Glenn Greenwald steht stets mitten im Geschehen, so auch in Brasilien, wo der ehemalige Guardian-Journalist, der einst von Edward Snowdon für seine Enthüllungen auserkoren wurde, sein Refugium gefunden hat. Greenwalds Ehemann ist dort in einer linken Partei tätig. Und Greenwalds Magazin The Intercept publiziert auch viel auf Portugiesisch. Greenwald erzählt, dass Recherchen von The Intercept […] schwer reichen Bischof zu einem großen Machtakteur in der brasilianischen Politik. Wie Forbes feststellte: 'Es ist unklar, woher er das Geld für den Erwerb der Firma hatte. Offizielle Stellen in Brasilien haben mehr als zehn Jahre lang nach Antwort auf diese Frage gesucht, aber einige Berichte legen nahe, dass er Kirchengelder benutzt hat.'" Einen sehr interessanten Hintergrundbericht zum Einfluss […]
9punkt 01.10.2018 […] Wer die westlichen Gesellschaften gespalten findet, der sollte mal einen Blick auf Brasilien wenige Tage vor der Präsidentschaftswahl werfen. Der brasilianische Autor Luiz Ruffato zeichnet in der SZ das Bild eines zwischen links und rechts völlig gespaltenen, von Korruption, evangelikalen Bewegungen und Drogengeld zerfressenen Landes: "Wer auch immer gewinnt, wird sich einem erschreckenden Szenario […] Szenario stellen müssen. Die Regierung von Michel Temer wird von 81,5 Prozent der Bürger negativ bewertet. Nach der schlimmsten Rezession in der Geschichte Brasiliens muss die Talfahrt der Wirtschaft gestoppt werden. Doch es könnte bis zu zehn Jahre dauern, bis Beschäftigung und Einkommen wieder das Niveau der Zeit vor der Krise erreicht haben. Die neue Regierung wird mit der enorm hohen Arbeitslosenquote […]