Stichwort

Der Spiegel

58 Artikel - Seite 2 von 4

Leistungschutzrechte? Wofür denn??

Redaktionsblog - Im Ententeich 15.12.2010 […] Post etwa zu den Ereignissen im Iran oder jüngst zu Wikileaks präsentiert haben? Die meisten Online-Ableger deutscher Printmedien liefern einen fantasielosen Abklatsch von Printformaten. Selbst der Spiegel ist etwa bei Blogformaten extrem zurückhaltend. Wofür genau wollen die Zeitungen also Leistungsschutzrechte? Meist sind die Inhalte bereits jetzt so gut geschützt, dass ein Leistungsschutzrecht […] Von Thierry Chervel

Wikileaks' Julian Assange verhaftet

Redaktionsblog - Im Ententeich 07.12.2010 […] 960 der 251.297 Diplomaten-Depeschen veröffentlicht. Fast jede dieser Depeschen wurde zuerst von einem der Medienpartner [von Wikileaks] veröffentlicht (dem Guardian, der NYT, El Pais, Le Monde, Der Spiegel). Mehr noch, die Depeschen, die von Wikileaks ins Netz gestellt wurden, haben nicht nur diese Zeitungen zuerst veröffentlicht, sie sind auch genau die Ausgaben, die diese Zeitungen veröffentlicht […] Von Anja Seeliger

Die Logik der Beschwichtigung

Redaktionsblog - Im Ententeich 18.11.2010 […] Amt nicht. Und bei den deutschen Medien ist eigentlich auch keine rechte Empörung zu verspüren. Liegt es daran, dass es Journalisten der Bild-Zeitung sind? Dass sie im Iran unerfahren sind, wie der Spiegel in einem englischsprachigen Artikel berichtet? (Nachtrag vom 21. November: Der Artikel steht auch auf deutsch im Netz, hier, er ist aus Spiegel Nr. 42 vom 18. Oktober). Dass man Rücksicht nimmt auf […] Von Thierry Chervel

Leseprobe zu Wolfgang Kraushaar: Verena Becker und der Verfassungsschutz. Teil 3

Vorgeblättert 05.10.2010 […] Karlsruher Rechtsanwalt Michael Rosenthal hat auf die grundsätzlichen Schwierigkeiten im Hinblick auf die Identifikation von Tatverdächtigen durch Zeugen bei der Gegenüberstellung aufmerksam gemacht. Der Spiegel hatte ihn 2007 in einem Interview danach gefragt, wie es möglich sein könnte, dass einerseits Folkerts erklärte, sich weder vor noch nach der Tat in Karlsruhe aufgehalten zu haben, er andererseits […]

Found Footage: Im Angesicht des Verbrechens.

Redaktionsblog - Im Ententeich 28.04.2010 […] Freitag, etwas verspult die Welt (einer deutschen Serie den Vorwurf zu machen, sie sei überambitioniert, muss man auch erstmal hinkriegen ohne rot zu werden), die FAZ ("spannend und bewegend"), der Spiegel ("The Godfather made in Berlin"), die Süddeutsche, die Telepolis ("atemberaubendes Kriminalepos"), das Neue Deutschland ("grandiose Fernsehreihe"), der Tagesspiegel ("meisterhafte TV-Serie"). Daneben […] Von Thomas Groh

Fantasie über die Zukunft des Schreibens

Redaktionsblog - Im Ententeich 14.03.2010 […] Sie kündigen Paywalls und Abomodelle an, an die sie selber nicht glauben. Atemlos sehen sie dem Kampf der Giganten Google, Apple, Amazon zu, in dem selbst Nokia und Microsoft wie Statisten wirken. Der Spiegel ist von 400 auf 150 Seiten geschrumpft, die Süddeutsche entlässt unauffällig Jahr für Jahr ein paar Journalisten mehr. Man engagiert sich ermüdete Pioniere wie Jaron Lanier und lässt sie Sätze schreiben […] Von Thierry Chervel

Einhörner über Lehmwege

Post aus Venedig 08.06.2009 […] Spiegelsaal verwandelt. Diese parallel gehängten überdimensionalen Spiegel, die aus einem Schloss hätten stammen können, erinnern noch einmal an den prachtvollen Traum von der Unendlichkeit, doch viele der Spiegel sind zerstört - die Scherben am Boden und die schwarzen Flächen auf silbernem Grund reflektieren Ikonoklasmus und Aufbruch. Und Yoko Ono (geb. 1933, die dieses Jahr gemeinsam mit John Baldessari […] Von Marie Luise Knott

Hitlers Kinder? Eine Antwort auf Götz Aly

Essay 25.03.2009 […] Story of the Baader-Meinhof Gang, New York 1977. (6) Jillian Becker, Hitlers Kinder? Der Baader-Meinhof-Terrorismus, Frankfurt am Main 1978. (7) Martin Greiffenhagen, Hitlers Kinder? - Gewiß nicht, Der Spiegel vom 31. Oktober 1977, S. 55. (8) Vgl. Martin W. Kloke, Israel und die deutsche Linke. Zur Geschichte eines schwierigen Verhältnisses, Frankfurt am Main 1990; 2. erweiterte und aktualisierte Auflage […] Von Wolfgang Kraushaar