Stichwort

Rudi Dutschke

67 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 5
Efeu 27.03.2018 […] Rudi Dutschke bei einer Rede in der Prager Karls-Universität, 3. April 1968 © Archiv Robert Lebeck Ziemlich aufregend findet Brigitte Werneburg in der taz die Ausstellung "Robert Lebeck 1968" im Kunstmuseum Wolfsburg, und zwar auch weil sie all die atmosphärischen Bilder des großen Fotojournalisten zeigt, die der Stern für eine Veröffentlichung zu komplex fand: "Robert Lebecks Aufnahmen zeigen ihn […] fotografierte ich die Taufe von Hildegard Knefs Kind; und als die Russen in Prag einmarschierten, begleitet ich gerade den Papst nach Bogotá.' Nur im Kunstmuseum kann Lebecks hinreißendes Porträt von Rudi Dutschke und seiner Frau Gretchen, wie sie auf der Rückbank eines schicken Cabriolets durch Prag gefahren werden, verstanden werden: als ein Bild aus dem Roman der jungen BRD, in den Tagen einer neuen, noch […]
9punkt 02.06.2017 […] Nacht ist mir klar geworden, wie dringend wir Gegeninformationen brauchten." Ebenfalls in der Welt erinnerte Wolfgang Kraushaar an das kleine Detail, dass die Idee, selbst Gewalt auszuüben, bei Rudi Dutschke oder Bahman Nirumand nicht erst durch den 2. Juni ausgelöst wurde (unser Resümee). "Es geht auch um Verantwortung", schreibt Gereon Asmuth in der taz: "Noch immer. Für die Gewalt einer Berliner […] nach." Ebenfalls in der taz liefert Christian Ströbele seine Version der Heldengeschichte. Der ehemalige tazler Klaus Hartung erinnert - in der taz - an die Konfrontation von Jürgen Habermas und Rudi Dutschke, zu der es bei einem Kongress nach dem 2. Juni kam: Habermas' "böses Wort vom linken Faschismus führte zu heftigem Streit innerhalb der Linken. Habermas revidierte später den Begriff. Aber die Idee […]