Stichwort

Max Liebermann

3 Artikel

Leseprobe zu Ernst Piper: Nacht über Europa. Teil 1

Vorgeblättert 25.11.2013 […] womöglich mehr vom Expressionismus, den er eigentlich ablehnte, beeinflusst, als er wahrhaben wollte.      Scheffler, der vehement für den Impressionismus und dessen wichtigsten deutschen Vertreter Max Liebermann gekämpft hatte, entwickelte in seinem Essay über den Krieg auch eine eigenwillige Variante der Weltreichslehre. In diesem Krieg gehe es um die Weltherrschaft und für Deutschland um eine »zweite […] sich ganz in dessen Dienst. Der Jahrgang 1914/15 enthielt unter anderem Feldpostbriefe von Max Beckmann, Waldemar Rösler, Max Neumann und einer Reihe weiterer Maler. Er zeigte Kriegsbilder von Max Liebermann, Originallithographien diverser Künstler mit Motiven wie »Soldatentod«, »Heldenlied« oder »Jünglingstod in der Schlacht«, Aufsätze über griechische Kriegergräber, über Krieg und Schlacht in der […]

Leseprobe zu Ernst Piper: Nacht über Europa. Teil 2

Vorgeblättert 25.11.2013 […] allem den Impressionismus fördern wollte und auch dem Vorstand der Berliner Secession angehörte. Die erste Ausgabe der Kriegszeit erschien am 31. August 1914, das Titelblatt, eine Lithographie von Max Liebermann, zeigte die Menschenmenge auf dem Berliner Schlossplatz am 1. August, darunter stand in Liebermanns Handschrift der Satz Wilhelms II. »Ich kenne keine Parteien mehr, ich kenne nur Deutsche«. Das […]