Stichwort

Olga Martynova

4 Artikel

Unermessliche Weidegründe

Bücherbrief 06.01.2010 […] Leonid Dobycin Die Stadt N. Roman Friedenauer Presse 2009, 22,50 Euro () Gibt es einen verdienstvolleren Verlag für die Entdeckung russischer Literatur als die Friedenauer Presse? Olga Martynova stellt Leonid Dobycin in der Zeit mit Kafka und Bruno Schulz in die Reihe der "seltsamsten und melancholischsten Genies" des 20. Jahrhunderts. Dobycin gehört zu den Schriftstellern, die unter Stalin […] keinen "neuen Menschen", schildert keinen Fortschritt. Es ist die "sanfte Verweigerung" eines Heranwachsenden, die aus jeder Zeile faszinierend leicht spricht, so Tilman Spreckelsen in der FAZ. Auch Olga Martynova feiert die Genauigkeit und Intensität der Wahrnehmung. Das reichte, um unter Stalin zu Tode zu kommen. Krimi David Peace Tokio im Jahr Null Roman Liebeskind Verlagsbuchhandlung 2009, 22 […]